Schadstoffe im Parkettkleber?

29.03.2011



Hallo,
Ich habe einen Parkettfußboden, den ich eigendlich auch so wie er ist gern behalten möchte, bis auf kleine stellen im balkontürbereich ist alles noch fest. nun habe ich erfahren, das in vielen baustoffen aspest drin ist. Der Boden liegt dort seit den 60igern mit samt seinem kleber. die frage ist glaube ich nicht mit nem foto zu beantworten, aber an wen kann ich mich wenden? kann ich irgendwo ein stück einschicken zum testen? wäre wie immer schön auch hier hilfe zu bekommen danke im voraus



Asbest



Sie wissen also nicht, ob in dem Parkettkleber Asbest verwandt wurde.
Wenn Sie sicher gehen wollen, dann sollten Sie eine Raumluftanalyse anfertigen lassen.
Aus einem asbesthaltigen Parkettkleber treten keine Asbestfasern in die Raumluft.
Falls die Messung doch Fasern nachweist, stammen die eher vom nächsten Scheunen- oder Garagendach.

Viele Grüße



Raumluftmessung



Die MPA Bremen ( Amtliche Material Prüfanstalt Bremen) führt solche Test durch .http://www.mpa-bremen.de/www/
Amtliche Materialprüfungsanstalt (MPA) der Freien Hansestadt Bremen
ein Geschäftsbereich der Stiftung Institut für Werkstofftechnik
Paul-Feller-Str. 1
28199 Bremen
DEUTSCHLAND

Telefon: +49 421 53708-0
Telefax: +49 421 53708-10
E-Mail: mail@mpa-bremen.de

mfg Peter Schneider



Es gibt keine Raumluftbelastung...



...solange sie das Parkett nicht abreißen lassen, selbst wenn der Kleber asbesthaltig wäre.

Grüße

Thomas



Testen lassen ,



..aber auch auf PAK !
Ich weiss zwar nicht , ob das in den 60ern noch mit von der Partie war , Nachkriegsfußböden hatten das ganz gerne mal
8-(
Jürgen Kube



Danke



Also gleiches wie hier beschrieben wurde mir am Telefon auch gesagt, asbest im kleber = keine gefahr, aber nach dem "PAK" sollte man schauen. Also Vielen Dank für Tel.Nr. und beiträge.

Erst wenn man nicht weiter weiß, lernt man dazu. Ich lern ständig.
Gruß aus Bremen
Hans



Eine PAK - Belastung...



...ist nur dann möglich (aber nicht vorauszusetzen), wenn Ihr einen schwarzen Kleber habt.

Grüße

Thomas