Neue Kieferfenster, Risse mit Holzspachtel gefüllt!

26.09.2007



Ich habe einen heimischen Tischler mit dem teilweisen Nachbau eines alten Holzfensters beauftragt.
Der Rahmen wurde komplett neu gefertigt und zeigt an den Verbindungen der zahlreichen Sprossen an der Verbindung zum Rahmen teilweise 2mm Luft. Diese Spalten wurden/werden mit Holzspachtel ausgefüllt. Eigentlich sollten solche Verbindungen doch genau passen. Was meinen die Fachleute hier?
Auch wenn das Fenster noch gestrichen wird, sehe ich hier zb. auch Probleme beim späteren Streichen mit Standölfarbe. Zb. verträgt sich die Spachtelmasse mit der Farbe usw.. Hat der Tischler hier vielleicht minderwertiges, doch zu feuchtes Holz verarbeitet?



Am Besten hier bei Facherk.de Mitglied werden ---



---- um Bilder einstellen zu können - Anhand von Fotos
kann man eine treffendere Aussage formulieren als anhand
von verbalen Beschreibungen.
- nur soviel : 2 mm Luft sind schon arrrrrrrrg.
Kleine Passungenauigkeiten können bei Holzverbindungen auch
nachträglich auftauchen,weil durch die Herausarbeitung eines z.B. Fensterteiles aus einer trockenen Holzbohle
Spannungsänderungen im nun neugeformten Bauteil auftreten,
selbst wenn das verwendete Holz den vorgeschriebenen Trocknungsgrad hat.
Selbst bei einem hochpräsise angefertigten Bauteil aus
Holz ( speziell im Außenbereich ) wird die Passgenauigkeit
aufgrund von Witterungseinflüssen ( Quellen und / oder Schwinden ) schwanken.
Zwei mm Luft sind aber so ungefähr 1,7 mm zu luftig.
Da hilft auch kein Kitt mehr, selbst wenn es Leinölkitt ist, der sich mit Leinölfarbe sehr gut verträgt.
-
A. Milling



da kann ..



..ich Andreas nur beipflichten : viel zu viel Luft !!
Habe gerade das andere Extrem gesehn : Sprossen zu lang , also Biegung im Flügelrahmen , auch kein Spass ..
Gruß Jürgen Kube



Bei soviel Luft



sehe ich ebenfalls Probleme, auch konstruktiver Art.

Wie soll das Ganze denn bei solchen Klapperpassungen zusammenhalten? Ein bald wieder 'rausbröselnder Kitt rettet da nichts.

Fotos wären gut.

Grüße

Thomas