Kellerwand (Ziegel) neu verfugen

10.11.2015



Hallo,
erstmal die Grunddaten zur Immobilie:
Doppelhaushälfte, Bj. 1924, Massivbauweise.
Und nun zum Sachverhalt:
Der Keller ist feucht. Was bei Häusern dieser Baujahre vermutlich keine Besonderheit ist. Der Keller soll weiterhin als Abstellraum genutzt werden, es ist also nicht geplant, ihn als Wohnraum oder so zu nutzen.

Das was mich stört, ist, dass die Fugen aus dem offenen Ziegelmauerwerk versanden und der Mörtel herausbröselt.

Mein Plan ist, die betroffenen Kellerwände wieder neu zu verfugen, also fugen auskratzen bzw. ausbürsten und dann verfugen. Und hier meine Frage:

Welchen Fugenmörtel verwendet man da am besten?



Kellermauerwerk



Ein Schlämm- oder Pinselputz. Dazu nehmen Sie einfach Sackware aus dem Baumarkt oder vom Händler. Kategorie PI CSI (Kalkputz).





Hessler HP9 Natur-Kalkputz nehmen, gut & günstig...