Kalken des Kellers - Wie mache ich das richtig ?

03.09.2005



Habe heute versucht den Keller eines etwas neueren Hauses/Lagergebäude neu zu kalken:
Lagergebäude ist Baujahr 1949, Backsteine gemauert, verputzt mit Zementputz.
Nachdem ich die Vorarbeiten erledigte (abgekehrt, lose Stellen abgeklopft und neu verputzt, Boden abgedeckt, Schutzausrüstung (Brille, Jacke, Kopfbedeckung) angelegt habe) lässt der Erfolg mit dem 'weisseln' auf sich warten.

Die Farbe scheint im Pinsel/Quast anzutrocknen, eine glatte und gleichmässige Fläche ist nicht zu erzielen.

Kalk (pulverförmig) wurde vor 10 Tagen mit Wasser (aus der Leitung) angesetzt. Mit Rührvorrichtung durchgerührt, ähnlich dick wie mineralische Fassadenfarbe.

Selbst ein 'Vornässen' (durch Blumenspritze mittels Wasser) zeigte keine Änderung.

WAS habe ich falsch gemacht?



Hinweis



Hallo Hortus, vor einiger Zeit gab es eine Diskussion, die am Ende sehr Informativ war und vermutlich die für Dich interessanten Informationen beherbergt. Bitte gehe zu:
http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/35285$.cfm
Sonnige Sonntagsgrüße



Jetzt weiss ich mehr....



Hallo Uwe,

DANKE für den Verweis auf die Diskussion. Werde mir nachher Disteloel besorgen und die Masse noch stärker verdünnen.

Mein Fehler war wohl die sehr gute Durchtrocknung des Kellers. Habe extra die Fenster und Türen geöffnet, den leichten Sommerwind durchstreichen lassen.
Dachte das die hohe Luftfeuchtigkeit im Keller dem Trocknen eher abträglich ist.
Warte jetzt noch zwei Tage, dann ist der Keller deutlich feuchter...

Mal sehen wie das mit dem Disteloel funktioniert, brauche ich dazu einen Emulgator? So wie für Kaseinfarben?

Herzliche Grüsse von der trockenen Alb

hortus



Schön



Hallo Hortus, es freut mich zu lesen, dass Dir mein Beitrag geholfen hat. DANKE. Emulgator oder Ähnliches habe ich nicht benötigt.
Du solltest die Wände ja mit der Gartenspritze befeuchten.

Freundliche Kalkergrüße



Hallo, kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich mich auf dieser Seite anmelde?? Suche schon seit ner halben Stunde irgendwo _REGISTRIEREN_



Wär wirklich nett!!



Hinweis



Hallöchen,

dem Link folgen http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/community/a/18,newMitglied/0$.cfm

oder oben rechts auf "Community" klicken und dann in der Navi links "Mitglied werden".

Die Seite ist nach Registerkarten aufgemacht. Mit jeder Registerkarte eröffnen sich in der Navi links und rechts neue Möglichkeiten.

Habe auch etwas gebracuht um das zu begreifen. Hat aber seine Logik. Hartmut hat sich schwer Gedanken gemacht.

Viel Erfolg und jetzt schon Willkommen!



Alles klar!



Da hätt ich glaub ich selber noch ne Stunde suchen müssen!! Danke und bis denn, ich fang demnächst an euch mit Fragen zu bombardieren ;-)

mfg