Versteckter Kellerraum

08.11.2007



Hallo erstmal,
wir wohnen und bauen schon 2 Jahre in und an unserem Haus herum. Wie wir aber feststellen mussten, gibt es immer noch Überraschungen. Die Tage ist uns aufgefallen, das sich im Keller, genau in der Mitte noch ein Raum befindet, der allerdings zugemauert ist. Es handelt sich um ein altes Bauernhaus, um die 100 Jahre alt. Der Raum ist schon zweimal zugemauert worden. Wer kennt sowas, was könnte der Grund dafür sein, für was diente der Raum ursprünglich....?
Natürlich werden wir bei nächster Gelegenheit mal hinter die Wand schauen und entdecken vielleicht das lang gesuchte Bernsteinzimmer.... oder ein Vorbesitzer hat einfach seinen Bauschutt eingemauert. Wir werden sehen....



Was ich mich frage,


Was ich mich frage,

ist, wie kann man zwei Jahre lang einen Raum mitten im Keller übersehen? Zur Verdeutlichung die Grafik ;-).




Ansonsten:

Vor ca. 100 Jahren war das Scheidungsrecht noch nicht ganz ausgereift. Da mußte man halt kreativ die "Freiräume" nutzen ;-).



ratespiel im keller



...
bei uns in der strasse gibt es auch ein haus mit einem solchen spezialraum. da wir nahe der französischen Grenze liegen, ist die begründung leicht verständlich: er diente in kriegszeiten als versteck für die frauen/mädchen, um übergriffe zu verhindern. es wurden teilweise auch wertgegenstände dort verwahrt, in friedenszeiten diente er als wein-/vorratslager



Zum Thema Kellerraum



Herzlichen Dank Hartmut für die Skizze. Ja so ähnlich sieht unser Grundriss tatsächlich aus, der Raum ist nur nicht so mittig und wenn man die Treppe runterkommt, läuft man geradezu auf die Wand des Raumes. Zu unserer Verteitigung haben wir einfach nur nichts zu sagen, vielleicht gilt die Ausrede, dass wir am "Malochen" sind wie die Blöden. Ansonsten bleibt uns nur übrig, heute abend bei einer guten Flasche Wein tiefenpsychologisch zu ergründen warum wir den Raum nicht wahrnahmen. Selbstverständlich halten wir euch auf dem Laufenden...

Frank - auch dir danke für die Anregung was es gewesen sein könnte. Wir wohnen zwar nicht in der Nähe einer Grenze, aber auch hier im Dorf braucht bestimmt so manches, hübsche weibliche Wesen ein Versteck



...



Wir hatten beim ersten Umbau im Hang auch einen solchen Raum (bei uns aber Kriechraum) entdeckt. Dort fanden sich tatsächlich noch aus Kriegszeiten (2.WK) Weinflaschen, sowie eine Flasche Glycerin aus der "Drogenhandlung" (=Apotheke). Zugänglich war der Raum nur durch einen losen Stein...
Nun kennen wir ja aber auch den Vorbesitzer und wissen, dass dieser misstrauisch sein Hab- und Gut bewacht hat.
Wir haben beim Umbau den Zugang vergrößert - der Raum ist etwa 2,30m lang, 70cm tief und 110cm hoch. Bei der Vergrößerung haben wir einen Sturz eingezogen, 2 kleine Türen vor die vergrößerte Öffnung gesetzt und nutzen ihn heute als Schuh- und Kofferraum.



Mann...



...bei allen Arbeiten haben wir gehofft, mal etwas Altes zu finden. Aber einen extra Raum, ohne Worte, hoffentlich ist etwas Interessantes drin...

Neid,

Patrick.



Bitte dazu lesen:



Edgar Allen Poe, "Der schwarze Kater"

(Besonders jetzt, im grusligen November)

Grüße

Thomas



Vielleicht



auch mal den "Poltergeist" ausleihen und anschauen. Ich glaube im 2.Teil ging es um eine Höhle unter dem Haus!?

gruslige Grüße

Marko



Dann möchte ich doch,



unbescheiden wie ich nunmal bin, auf dieses historisch (2004) literarische Meisterwerk hinweisen:

Fundstücke

;-)

Gruß
Hartmut



Feine Sache - Hartmut!



Gibt es hier noch mehr von solchen lustigen Sachen? Könnte man ja vielleicht noch eine Schwerpunktthema "Humor" daraus machen?

Gruß Marko



@Marko



Oh ja! Hier gibt es ein paar Schätze, die sind Pulitzer Preis verdächtig. Ab und zu stoße ich nochmal auf Beiträge oder Geschichten, da brülle ich mich weg. Vielleicht sollte man die wirklich mal sammeln, binden und als Buch veröffentlichen ;-).

Gruß
Hartmut



@ Hartmut



Schöne Sache mit der Hand - Du hast meiner Klause ein wenig Heiterkeit spendiert :-)

Grüße

Thomas



Einen ham' wir noch ;-)



Einer meiner liebsten Wochenendbeiträge:

Opa auf der Walz

Gruß
Hartmut



Ich hau mich weg; Hartmut!



"Hier höre zu, dann siehst du was ich frage".:-) Wie kommts du nur auf sowas. Super Ding!!!

Ich nehme ggf. ein Buch!

Gruß Marko