Kellerfußboden Holz???

02.02.2014 Martin Adlung



Hallo

Ich möchte einen kleinen Kellerraum sanieren.Das Haus ist so ca. BJ. 1910.
Auf dem Fußboden befanden sich Waschbetonplatten im Dickbett auf Dreck (Lehm) verlegt.
Ist es möglich auf einer dünnen Betonschicht Dielenboden zu verlegen?
Es gibt keine Horizontalsperre in den Wänden. 3 Innenwände Ziegel und eine Bruchsteinaußenmauer. Es wird ein Heizkörper installiert.
Der Raum soll als Aufenthaltsraum, Partyraum genutzt werden.

Ist es möglich, oder ratsam mit Holz zu arbeiten (mehr Fußwärme) oder ist es totaler Quatsch?

Viele Grüße Martin



Einfach Dielen drauf...



...funktioniert nicht.

Im Zuge des Fußbodenneuaufbaues (Dämmung, Sperrschicht) würde ich über Fußbodenheizung nachdenken. Gerade im Keller ist Strahlungswärme vorteilhaft. Und für eine funktionierende Lüftung sorgen.

Grüße

Thomas



erfahrung



ich habe meinen Restbestand Eichendielen mit ählichen Vorraussetzungen im Keller gelegt, und das 2x.
Das erstemal war auf 4m Raumlänge eine Ausdehnung von ca 6-8cm vorhanden, der Boden hat sich um 30 cm gehoben.
Nach der umständlichen demontage habe ich diese wiederrum verlegt, bisher liegen sie top.
Also, unbedingt die Dielen lange in diesem Raum lagern das Sie die Luftfeuchte annehmen und nicht mehr so viel arbeiten.
Trotzdem rate ich ab, besser Fliesen und Teppich drauf.
Gruss
Walter



Nein!



Unter diesen Voraussetzungen : "Waschbetonplatten im Dickbett auf Dreck (Lehm) verlegt." sollte man keinesfalls Dielen legen, weder akklimatisiert noch überhaupt.

Eine Sperre gegen aufsteigende Feuchte ist unabdingbar ebenso wie Kondenswasser vorgebeugt werden muß, sonst gammelt es alsbald, auch bei Beton /Fliesen/Teppich.

Grüße

Thomas



kellerfussboden



Vielen dank schonmal für die antworten! Aber wenn ich den Boden dicht mache, hab ich bedenken dass die Feuchtigkeit mir in den Wänden hochzieht. Oder denke ich da falsch???



Ja,



tatsächlich. Da denken Sie falsch. Warum sollte zusätzliche Feuchtigkeit in den Wänden aufsteigen?

Grüße

Thomas



Kellerboden



Dachte nur wenn die Feuchtigkeit nicht mehr durch den Fußboden aufsteigen kann, dass sie sich evnt. einen anderen Weg (Wände) sucht.

Wenn ich nun von unten absperre (Folie) und dann betoniere spricht dann was gegen Dielen????

Wie genau würde der Aufbau aussehen (welche Folie, welcher Beton und wie dick, ....)

Danke schonmal

Martin