Kellerdecke von unten dämmen

04.04.2016 flod



Hallo,

Wir haben ein Fachwerkhaus.
1. Geschossdecke ist folgender Aufbau zum Keller. von Oben nach unten.

1.Alte Holzdielen (neu abgeschliefen)
2.Lehm/Sanddecke zwischen Holzbalken.
3.Teilweise Lehmputz.

Keller ist ebeneredig.

Da wir im Winter oft kalte Füsse haben,möchten wir gern die Decke von unten dämmen und die Zugluft veringern.

Der Keller ist reiner Abstellkeler und auch schon sehr niedrig. (ca 180cm bis Balken)
Keller recht trocken, Kellerboden Sandsteine, Wände Backstein

Was würdet ihr mir empfehlen als Dämmstoff/Verkleidung?

Anbei auch Bilder.



Kellerdecke



Mineralwolle- Dämmkeile zwischen die Balken klemmen,
Traglattung anbringen
Heraklithplatten als Putzträger montieren,
Decke verputzen.

Wenn ich Dämmkeile schreibe meine ich Dämmkeile.



Weitere Bilder



Anbei noch ein weiteres Bild in einem anderem Bereich.



Deckenaufbau Bild



Anbei ein Grober Entwurf des Aufbau.



Wirklich?



Dieser Aufbau würde mich extrem wundern. Die Balken werden wohl kaum 240x60 sein. Im ersten Bild ist kein Fehlboden. Besteht die Decke aus dünnen Randbrettern oder ist das eine weitere Balkenlage. Wie hoch sind die Balken denn.

Warum musste unter den Balken ein zusätzlicher Ständer mit Keilen gesetzt werden?