Isolierung Kellerdecke




wir haben ein altes Fachwerkhaus. Unser Keller ist ca. 4 Meter tief, die Wände sind aus Sandstein, die Decke aus Eichenbalken. Zwischen den Balken sind Leimenriegel mit einer Sandaufschüttung, im Wohnbereich liegt ein alter Dielenboden aus 22mm Nadelholz. Wegen Zugluft vom Keller in den Wohnbereich suchen wir eine Kellerdämmung, die die alten Balken nicht zerstört.



Wärmedämmung Kellerdecke



Ich denke, wenn man Platz hat, macht eine Dämmung der Kellerdecke immer Sinn.
Da das Dämmmaterial auf der kälteren Seite angebracht wird, wirkt sie wie eine Außendämmung und ist nicht weiter problematisch.





Hi,

wir hatten das selbe Problem und die Kellerdecke mit Lehm und Schilfrohrmatten gedämmt. Da macht man nix kaputt und atmen kann auch noch alles und ziehen tuts nimmer.

Grüße Annette