Kellerboden streichen

21.01.2021 marcelfac


Hallo in die Runde.

Hätte jemand einen Tipp für mich zu folgendem Thema?: Ich möchte den Fußboden unseres Kellers mit einer möglichst ökologischen, mindestens möglichst lösemittelfreien Farbe streichen. In dem Keller herrscht keine übermäßige Feuchtigkeit (für ein 100 Jahre altes Haus), auch der Fußboden ist nicht sichtbar feucht.

Der Fußboden ist teils Estrich, zum großen Teil aber Steinplatten und alte Kacheln.

Da ich gerne vorzugsweise ökologische Produkte verwende, habe ich folgende Farbe herausgesucht:
Livos GORGO Bodenfarbe
https://www.naturanum.de/gorgo-bodenfarbe-nr.-607-lichtgrau

Leider ist die Farbe aber nicht für glatte Flächen (Kacheln, Steinplatten) geeignet. Der Hersteller hatte auch keinen Tipp für mich/keine Alternative.

Kennt ihr eine möglichst ökologische Bodenfarbe für meinen Zweck, oder zumindest eine möglichst wenig lösemittelhaltige? Oder vielleicht einen Haftgrund, auf den ich dann doch die Livos-Farbe auftragen könnte?

Liebe Grüße
Marcel



kellerboden streichen



welchen Effekt möchtest Du mit dem Anstrich erreichen ? Sind das Natursteinplatten und Bodenkacheln, die da nicht anstrichfähig sein sollen?



Wenn



der Keller nicht über eine entsprechende Bodenplatte/Abdichtung verfügt, geht Ihr Vorhaben aus wie das Schießen zu Hornberg. Es kommt unweigerlich zur Blasenbildung.
Zum Thema Lösemittel: Farbe ohne Lösemittel gibt es nicht. Bei manchen Farben ist Wasser das Lösemittel, bei anderen z.b. Terpentin übrigens ein Naturprodukt. Waschen ohne Nasswerden ist nicht........



Das erscheint mir...



...als überflüssiger Aktionismus. Wenn der alte Estrich wirklich in einem guten Zustand ist, gut gereinigt und am Besten leicht angeschliffen wird, wäre ein Anstrich möglich (ob sinnvoll, steht auf einem anderen Blatt).

Für die anderen Beläge würde ich generell auf Anstriche verzichten.

Es gibt doch sicher sinnvollere Verschönerungsideen für das Haus.

Grüße

Thomas



Foto von dem betreffenden Boden


Foto von dem betreffenden Boden

Lieben Dank für die bisherigen Antworten. Anbei ein Foto von dem Boden.
@Pope: "welchen Effekt möchtest Du mit dem Anstrich erreichen ?" -> Ich möchte einen normalen ansehnlichen Kellerboden. Bei den Estrichflächen geht es zusätzlich darum, eine einfachere Pflegbarkeit zu haben.



Kellerboden



also ich sehe einen 1a kellerbodenmosaik, dass doch gut pflegeleicht aussieht. Falls der Estrich zu rauh ist, gibt es Flüssigkunststoff oder Betonfarbe auf Acrylbasis, du kannst aber den Beton auch mit Leinölfirniß einlassen, nur eben Überstände nach einer Stunde aufnehmen, sonst klebt es.



Mit ...



...der Bodenfarbe auf Leinölbasis habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Trägt sich nicht so toll auf, ist dank hohem Verbrauch teuer und sieht hinterher schrundig aus.

Eine "Ölgrundierung" oder einen Haftgrund, um diese Farbe auf glatten keramischen Flächen aufstreichen zu können, gibt es nicht.

Ein Anstrich für den Betonboden (der möglicherweise vorher gespachtelt werden sollte) könnte sein : 2K Epoxidharz Garagenbodenfarbe diffussionsoffen. Im Bioladen gibt es dazu nix.

Grüße

Thomas



Danke



@Pope: "1a kellerbodenmosaik" - Es handelt sich nicht um ein Bodenmosaik, sondern um Platten. ;-)
@Thomas: Danke sehr für die "Ansage". Das mit der Garagenbodenfarbe schaue ich mir mal näher an - oder ob ich die Platten nicht tatsächlich erst mal so lasse. Technisch sind die Platten völlig ok, nur halt optisch ... (Habe meine Kellerwände erst neu verputzt und frisch gestrichen [Kalkputz & Kalkfarbe] ).

Besten Dank für eure Beiträge. Ihr habt mir weitergeholfen.



Kellermosaik



vielleicht hätte ich das in Anführungszeichen setzen sollen oder eines dieser Doppelpunkt- Klammernsymbole dahinter setzen sollen, aber ich meinte genau diesen kreativen Mix aus Platten, den ich für einen Kellerboden doch recht reizvoll und praktisch finde.




Farbe-Webinar Auszug


Zu den Webinaren