Gewölbekeller Boden

21.09.2004



Da in unserem Gewölbekeller einige Bodenplatten (Ziegel) fehlen bzw. gebrochen sind wollen wir den Boden sanieren. Der Keller soll zukünftig als Lebensmittellager einer Gaststätte verwendet werden. Nun stellt sich die Frage kann der Ziegelboden überhaupt drin bleiben (Gewerbeamt) und wenn nein wie kann ein Boden in einem Gewölbekeller hergestellt werden der zum einen das Gewerbeamt glücklich macht und zum anderen das Klima in so einem Keller nicht ruiniert. Wir versuchen unser Haus so weit wie möglich mit historischen Baustoffen zu sanieren und wollen nicht die Fehler unserer Vorbesitzer, wie z.b. Betonierte Kellerböden, wiederholen. Vielleicht hat ja jemand hier in diesem Forum eine gute Idee. Gruß Fritz Burkard (ganz neu hier im Forum)



kellerboden



Welchen Boden wünscht sich oder fordert das Gewerbeamt?
Ansonsten siehe meine Antwort auf Forum Nr 16090.



zum Thema betonieren...



... die Eltern meines Schwagers haben auch einen Gewölbekeller und haben den Boden betoniert. Dadurch, dass auch noch die Heizung drinsteht, ist der Keller nahezu trocken.
Unsere Nachbarn haben auch den Gewölbekeller betoniert und können jetzt keine Kartoffeln usw. mehr drin lagern und die ärgern sich zu tode... ;-). Das Klima ist einfach ein anderes.

Ich würd auch erstmal beim Gewerbeamt fragen. Weil geschlossene Lebensmittel (Getränke, Wein) und vielleicht auch Obst und Gemüse kann man vielleicht ja doch unten lagern. Nudeln, Reis, Fleisch... würd ich sowieso nicht in meinen feuchten Keller packen. Grüße Annette



Kellerboden



Vielen Dank erstmal fuer die Antworten. Ich habe beim Gewerbeamt nachgefragt. Ein Ziegelboden waere OK wenn der Boden hell, fugenfrei (keine Sandfuge sonder richtig verfugt) und abwaschbar ist. Jetzt stellt sich halt die Frage wie man das hinbekommen soll ohne den Boden zu versiegeln.

Gruss Fritz



kellerboden



Hallo,
Es gibt helle Ziegel, sog. Hollandverblender, weich gebrannt (keine Hartbrandziegel)mit eine etwas rauhe Oberfläche. Die Farben gehen von hellrot bis beige. Stossfugenversetzt im Sandbett auf kant legen und mit Kalkmörtel vermörteln.
Diese Konstruktion ist offenporig (d.h. nicht versiegelt).
Man kann es feucht wischen, der Ziegel und die Fugen nehmen etwas Feuchtigkeit auf, und geben es im Laufe der Zeit wieder ab. Die Ziegel sind Vollziegel, keine Lochziegel weil diese härter gebrannt sind. Es müsste bestimmt eine Ziegelei in Ihrer Umgebung geben, die solche Ziegel verkaufen. Die Oberfläche soll nicht glatt sein. Fragen Sie das Gewerbeaufsichtsamt ob dieser Boden in Ordnung ist.
Alles Gute
J.E.Hamesse



Kellerboden



Hallo, vielen Dank für die Hilfe, werde mich gleich darum kümmern diese Ziegel zu finden. Gruß Fritz