Feuchte Wände/Schimmel/Geologie

07.02.2008



Hallo liebes Forum, erbitte eine Einschätzung zu feuchten Wänden und Schimmelbildung,

bei uns ist der Keller staubtrocken (Ziegelbau, Keller betoniert).

Der Nachbar schräg gegenüber der Straße und dessen Nachbar haben beide Schimmel im Haus (beides auch Häuser aus Ziegel, Keller betoniert, errichtet von ortsansässigen Baufirmen mit gutem Ruf).

Beim ersteren Nachbarn habe ich selber gesehen, dass im Keller die Fliesen sich lockern und anfangen, sich von der Wand zu lösen.
Die Wohnung im EG habe ich nicht gesehen, die Wohnung im 1.OG hat Schimmel vorwiegend an der Nordseite.
Ich gehe nun davon aus, dass die gesamte Nordwand vom Keller bis mindestens in das 1.OG durchgehend feucht ist (auch wenn ich die Wohnung im EG nicht kenne).

Die Häuser befinden sich in kiesigen Untergrund ganz in der Nähe eines Flusses (Isar).

Bei uns ist der Keller ja total trocken, bei dem Nachbarn 30m weiter eben nicht.

Könnte es vielleicht sein, dass es geologische Unterschiede beim Untergrund gibt – Wasseradern, lehmige Bereiche o.ä., die sowas bewirken?





....wäre so ungewöhnlich nicht.
Gibt aber auch jede Menge anderer Ansatzpunkte.

Wenn es hier ernsthafter Hilfe bedarf können Sie sich ja mal an den Kollegen Bromm wenden.
Der sitzt ebenfalls an der Isar.
Die Kontaktdaten finden Sie in seinem Profil.

gruß jens