Diesen Winter nur Trocknungsgerät?

12.10.2007



Hallo!

Mal eine Frage zu meinem Keller. Wäre es auch möglich erst mal diesen Herbst/Winter/Frühling den Keller nur zu heizen, Trocknungsgeräte reinstellen und sehen, wie feucht die Mauer nächstes Jahr ist? Sollte dazu der Putz am besten abgeschlagen werden, so dass die Mauer besser trocknet und dann im nächsten Jahr evtl. ein Sanierputz angebracht werden? Von den Kosten würde ich natürlich besser kommen, somal ich ja sowieso wegen den Pilzen was machen muss, denke ich wird das trockenlegen durch Trocknungsgeräte aus dem Baumarkt auch erstmal ausreichen um eine Verschlechterung zu vermeiden.

Wäre diese Alternative vorübergehend möglich?

Gruss Andreas



Ein Trocknungsgerät



ist über den Winter nicht sinnvoll. Ordentlich Lüften ist da besser. Im Sommer sollten die Fenster im allg. zu bleiben. Aber erst mal müsste man wissen warum dein Keller feucht ist und was du mit dem Keller machen willst? Keller die z.B. zur Lagerung von Kartoffeln genutzt werden sollen auch etwas feucht sein.
Putz runder ist i.O. Aber mit dem Sanierputz wäre ich vorsichtig. Dieser soll die Trocknung der Wand steuern und Salze aus der Wand aufnehmen. Ob das funktioniert? Keine Ahnung. Man liest nur einiges über eine Verschlimmerung des Feuchtigkeitsproblems nach einiger Zeit. Weil der Sanierputz nicht ausreichend Feuchtigkeit aus der Wand lassen soll! Nur weil ein Sanierputz trocken scheint muss die Wand dahinter noch lange nicht trocken sein. Also wenn der Keller trocken sein soll, dann muss die Ursache der Durchfeuchtung beseitigt werden. Am besten einen Fachmann vor Ort mal schauen lassen. Und bedenke: ein feuchter Keller muss nicht unbedingt ein Problem sein. Es gibt viele Häuser die schon XXX-Jahre Feuchte Keller haben und immer noch stehen.

Gruß Marko