keller mit erdboden betonieren

08.08.2005



Hallo, Ich möchte minen Keller, der nur aus Erdboden besteht mit einer dünnen Betonplatte ausgiessen und Fliessen. Die etwas "grundfeuchten Wände möchte ich verputzen(voraussichtlich kalk-oder Lehmputz). Spricht etwas gegen eine Betonplatte in alten kellern ? Welche gefahren verbirgen sich bzw. was muss man dabei beachten



Kellerbetonboden



Hallo
Das mit dem Betonboden würde ich so nicht machen!
Die Feuchtigkeit, die latent über die Bodenfläche verdunstet, verdunsten kann wird sich ihren weg nach oben oder aussen suchen und finden.
Das Ergebnis wird sein, dass die Wände feuchter werden.

Die feuchten Wände nicht mit zementhaltigen Sperr oder Sanierputzen bearbeiten - meine Wahl wäre da eher einen Kalkmörtel zu nehmen (solubel.de) z.B. den PS50

Fußboden evtl. ausgraben und eine Schotterschicht und eine Kalksplittschicht rein und darauf dann im Splitt verlegte Tonplatten (30X30) Verlegen - keine Verfugung, keine Absperrungen ...

mfG

Florian Kurz



Ich habe noch Ziegel im Keller



Naja, es ist mehr ein erbodenebener Vorratsraum, ehemals Stall. Der Boden ist mit Klinkern in den feuchten Sand gepflastert. DIe Klinker sind auch immer etwas feucht.
Ich werde es so lassen und dort, wo der Vorbesitzer schon mal Beton hingekippt hat, den auch wieder entfernen.