Feuchten Keller mit Rigips bewohnbar machen?

20.03.2012



Hallo,
wohne in einem Haus, Baujahr 1903, und möchte den feuchten Keller bewohnbar machen, ein Heizkörper ist vorhanden.
Die Sandsteinwand unverputzt zu lassen würde mir zwar grundsätzlich auch gefallen, doch durch die Heizungsleitungen und Elektroleitungen wohl dann doch eher nicht.
Sanierputz soll wohl eine Möglichkeit sein, jetzt habe ich auch gehört, man könnte in 2-3 cm Abstand zur Außenwand, Feuchtraum-Rigipsplatten anbringen, mit Lüftungsschlitzen oben und unter zur Hinterlüftung der Wand?
Habe Angst, dass es dann dahinter schimmelt und keiner merkt es, ich kann ja nicht sehen was dahinter passiert?
Wer hat Erfahrung damit oder hat andere gute Ideen?



Wandaufbau



@ Judith



Funktioniert nicht. Hat bei mir der Vorbesitzer gemacht, hinterher war sogar der Putz hinüber. Feuchtes muß abtrocknen können, Lüftungsschlitze reichen nicht.


Ursache suchen und finden, dann beseitigen...


Andre



Rigips im Keller



Das ergibt eine prima Wandbewässerungsanlage mit angegliederter Schimmelzucht, Judith.
Die Lüftungsschlitze transportieren Feuchte Raumluft in den Spalt, wo die Feuchte an der kalten Wand kondensiert. So was haben Sie in ähnlicher Form bestimmt schon mal gesehen. Hinter einem Bettgiebel, dem Nachtschränkchen, dem Kleiderschrank...
Hat sich was mit belüften.

Viele Grüße



feuchte KLellerwand



hallo

lassen Sie sich keinen Sanierputz aufschwatzen

Ich würde Ihnen Kalkputz und Temperierung nach Großeschmidt empfehlen

FK



Eines solche Konstruktion ...



.. habe ich heute bei einer Sanierungsberatung zur Behebung von Schäden aus Sanierungsmaßnahmen in Eigenregie geöffnet. Mit bekanntem Ergebnis: Schimmel. Trotz irgendwelcher minimalen Lüftungsgitterchen aus dem Sanitärbereich, die nach Gutdünken eingebaut gewesen sind.

Da bleibt für den desillusionierten Hauskäufer nur eines: alles wieder rausreissen.





Hallo Judith,

ob ein Keller zu einem Wohnraum umfunktioniert werden kann hängt doch von einigen Faktoren ab.

- Ist der Keller Feucht?
- Reicht die Belichtung aus, welche Fenster sind vorhanden?
- Ist die Raumhöhe ausreichend (auch hinsichtlich des zukünftigen Fußbodens)
und vor allem
- Wie wurde der Keller bisher genutzt und wie soll er in Zukunft genutzt werden. (ggf, Genehmigungspflichtig) => Rettungswege?

Wenn es nicht zu weit entfernt ist kann ich mir das einmal ansehen.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



feuchter Keller (fehlende Horizontalsperre)



Hallo,

vielen Dank für die Antworten :-)

Rigips hab ich dann abgehakt, aber was spricht gegen Sanierputz? Ist er ungeeignet oder nur zu teuer?
Mein Verputzer meint es gäbe keinen Kalkputz?!
Über Temperierung nach Großeschmidt hab ich mich informiert (wußte vorher gar nicht, dass es sowas gibt), hab aber nicht rausgefunden, ob man das problemlos an eine Gas-Zentralheizung anschließen kann und was das in etwa kosten wird (Raum ist 35 qm groß).
Muß man dann tatsächlich die Heizung auch im Sommer laufen lassen?
Freue mich über Rückmeldungen. Vielen Dank :-)
VG, Judith



Heizen



@ Judith


gerade im Sommer sind Kellerräume gefährdet, da die warme Luft im Keller abkühlt und die Feuchtigkeit an den kalten Wänden auskondensiert.



Andreas





Hallo Judith,

wenn Dein Verputzer keinen Kalkputz kennt, hast Du viel Glück gehabt bereits vor Arbeitsbeginn dessen Kenntnisstand mehr als im vollen Umfange ausgeschöpft zu haben.
Wenn das Haus irgendwo in "meinem Beritt" liegt kann ich mir das gerne mal kurz anschauen,

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Was spricht gegen Sanierputz im Keller, insbesondere dann wenn keine Abdichtung vorhanden ist?



Was soll denn erreicht werden?
Mit Sanierputz trocknet man die Oberflächen relativ schnell ab. Außerdem reichert man die Feuchte im Raum an. Dies ist genauso falsch wie ein abtrocknen mit Heizung - gleich wie das System heißt.
Nun ist doch auch klar, dass dann auch um so mehr nachwandert und zwar Feuchte und Salz. Ob dies auf Dauer richtig ist - ich habe da meine Bedenken.
Ein kleiner Teil meiner dazu gemachten Bilder sollte doch zu bedenken geben.
Siehe: http://picasaweb.google.com/lh/view?q=sanierputz&psc=G&filter=1#



Kalkputz im feuchten Keller



Hallo Christoph,
mein Verputzer kennt nur Kalkzementputz, meinst du den?
Das Haus ist in Egelsbach, liegt das in deinem Bereich?
Vg Judith



Sanierputz



Also ich würde einen anständigen Luftkalkmörtel vorziehen..

Zum Thema Sanierputz kann ich nur sagen er heilt und hilft nicht..

Siehe auch http://www.konrad-fischer-info.de/2sanipuz.htm

Bitte intensiv lesen und dann entscheiden.

Lg.Peter Schneider