Backstein- / Ziegelbodenverlegung

26.05.2008



Hallo,
ich würde gerne alte Backsteine/Ziegel als Fußboden bei mir im Keller verlegen. Eine Bodenplatte aus Beton besteht bereits, der Keller ist trocken.
Soll ich die Ziegel in einem Sandbett verlegen, oder lieber andere? Welche Körnung sollte ich beim Sand/Kies dann nehmen? Brauche ich noch eine feuchtigkeitsisolierende Folie nach unten?
Mit welchen Material soll ich am besten die Fugen ausfüllen?
Vielen Dak für Eure Hilfe und schöne Grüße Andreas



Ziegelbodenverlegung



Trockenverlegung in Sand (Mauersand, oder anders ausgedrückt Körnung 0/4, wir sprechen regional auch von Rheinsand) ist durchaus möglich; sie müssen aber immer mit Vegetation rechnen.
Auch möglich ist eine Verlegung in Dickbettmörtel, MGr I-II.
Folie ist unnötig resp. schädlich.
Grüße vom Niederrhein





S. g. Hr. Beckmann!
Vielen Dank für Ihre rasche Antwort.
Was für ein Material würden Sie für die Fugen empfehlen.
Vielen Dank und
sg
Andreas Körbl





Hallo,

das Basismaterial, also Sand oder Mörtel.

grüße



Flachschichtpflaster im Keller



Hallo Andreas,
welchen Zweck soll das Flachschichtpflaster im Keller erfüllen?

Viele Grüße



Flachschichtpflaster im Keller



Hallo Georg,
wird ein kleiner Weinkeller werden und ich
hätte gerne einen rustikalen Boden
sg
Andreas



Flachschichtpflaster im Keller



Also ein potemkinscher Kellerboden.
Kellerböden aus Flachschichtpflaster wurden früher direkt auf dem anstehenden Erdreich aufgebaut, damit Bodenfeuchte verdunsten konnte. So wurde im Sommer der Keller kühl gehalten, die hohe Luftfeuchtigkeit ließ das Gemüse und die Kartoffeln nicht schrumpeln (übrigens auch die Weinkorken).
Wenn ein dichter Betonboden darunter ist, ist das Pflaster reine Show.
Aber wenns gefällt...
Ich hoffe nur, das die Türhöhe und der Anschluß zur Treppe dann noch passt!

Viele Grüße



Trockner Keller



Hallo Andreas,
Wieso wollen Sie einen trocknen Weinkeller???
Das ist doch der Widerspruch in sich!
Keller haben feucht ,im Winter warm und im Sommer kühl zu sein.
Herr Böttcher hat recht, was soll das?
Wein trinken können Sie doch auch im Erdgeschoß.
Viele Grüße



Trockner Keller



Guten Morgen Robert,
ich bin heil froh das unser Keller nun trocken ist,
da der Grundwasserspiegel bei uns zeitweise extrem hoch ist und es sich bei unserem Haus leider um kein Fachwerkahaus handelt, sondern um einen Neubau und der gesamte Keller naß war. Der Ziegelboden ist, wie richtiger weise erwähnt wurde, nur Show. Habe ca. um die 60%Luftfeuchtigkeit und im Winter ca. 12 Grad C., Sommer 15 Grad c. im Keller, zwar nicht die perfekten Bedingungen für die Weinlagerung, aber ich denke halbwegs ok. Die Türhöhe paßt, wurrde so eingeplant. Sorry, hab Euch leider ein wenig verwirrt, da Ihr ja nicht wissen konnte das es sich um einen Neubau bei mir handelt.
Vielen Dank für Eure raschen und informativen Antworten.
schöne Grüße aus Wien