Hallo.

23.12.2012 mauswagen



ich habe ein Haus Bj 1924 gekauft. Neben anderen, haben wir das Problem, dass der Keller gut feucht ist. Im Frühjahr werden wir Drainage legen. Nun müssen wir auch noch die Balken im Keller unterm Badezimmer wegen evtl. Feuchtigkeit und Holzwurm austauschen.Was für Holz ratet ihr mir?

Viele Grüße
monkey5



feuchter Keller



Was macht Sie so sicher das Sie mit einer Dränung das Feuchteproblem in der Griff kriegen?
Die hilft nämlich nur a) wenn Sie richtig gebaut und gewartet wird und b) bei einem speziellen Lastfall, kurzzeitig drückendem Wasser.
Genau diesen Lastfall halte ich bei einem Haus von 1924 für äußerst unwahrscheinlich.
Gegen andere Arten von Kellerfeuchte ist eine Dränung nutzlos.
Kommen wir zu den Balken:
Selbst bei einer niedrigen Luftfeuchte im Keller halte ich es für sinnvoller, statt wieder Holzbalken eine Massivdecke einzubauen. Das bietet sich an da die alte Decke wohl zu sehr zerstört ist oder?

Viele Grüße



Kellerdecke



kann genauso erstellt werden wie andere "moderne" Holzkonstruktionen auch - als Holzbalkendecke zB. KVH Fi/Ta , gedämmt , diffussionsoffen , aber ggfls Brandschutz beachten !
Gruß aus Minden
Jürgen Kube
FensterEcke Brüggemann + Kube ZiMMEREi
www.fensterecke.de



richtig abdichten



..wie Herr Böttcher schon sagt: Drainage nutzlos.

Abdichten gegen aufsteigende und/oder Querdurchfeuchtung dann trocknet der Keller und man kann den sogar nutzen. Vor allendingen muss der Wohnbereich vor Feuchtigkeit durch Regen- und Bodenfeuchte geschützt werden. Baujahr 24 hat normalerweise keinerlei Abdichtung.

Viel Erfolg