Muss ein Keller Trocken sein??

15.10.2012 Lulurex



Hallo alle,

ich bin neu hier und wir haben uns vor 2 Tagen einen Fachwerkhaus in Frankfurt am Main angeschaut, welches wir erwerben wollen.

Nun zu meine Frage:

Das Haus ist voll unterkellert und der Keller ist dauer Feucht !! Ist das Normal bei einen Fachwerkhaus?

Laut den jetzigen Mieter gibt es keine Wasserschäden oder Schimmel in den Wohnräumen.... Die Feuchtigkeit entsteht wohl durch Regen! Es läuft Wasser in den Kellerraum hinein.

Wir haben aber keine Schimmel in Keller entdecken können.
Aber ein muffeligen Geruch hat man schon in der Nase wenn man im Keller ist.

Da Fachwerkhäuser wohl eine komplett eigene Wissenschaft ist, hoffen wir hier einige Info´s darüber zu bekommen.

Könnt ihr uns Helfen??

Viele Grüße



Wenn Sie ein Fachwerkhaus kaufen wollen...



... muß es ja einen Grund geben, dass Sie sich dafür und gegen etwas Moderneres entschieden haben. Hoffentlich nicht nur aus visuellen Gesichtspunkten. Dann sollten Sie sich klarmachen, dass Sie da ein Stück Kulturgeschichte kaufen, mit allen Vor- und Nachteilen. Dazu gehört, dass die Keller fast immer feucht waren, um Lebensmittel im Rohzustand lagern zu können. Informieren Sie sich nicht nur, welche Umbauten möglich sind, sondern auch welche Einschränkungen vorliegen. Dann entscheiden Sie in aller Ruhe.
Alles Gute



wenn



es solche Aussagen gibt - keine Nässeschäden, dann aufschreiben und unterschreiben lassen - an der Reaktion merkt man, wie ehrlich das gemeint ist, auch wenn es nur der Mieter ist.



Keller



Die Frage ist was Sie unter trocken verstehen.
Temporär eindringendes Oberflächenwasser- Quelle abstellen und damit ist die Ursache beseitigt.
Problematisch sind Grund- und Sickerwässer die über den Fußboden eindringen und statische Probleme.
Mit allem anderen kann man leben bzw. mit relativ geringem Aufwand Abhilfe schaffen.

Viele Grüße

p.s. Wenn Sie mehr zum Thema Feuchte Keller und Wände wissen wollen schauen Sie auf meine Homepage.



Normal?



Es stellt sich, wie schon angedeutet, die Frage nach der angedachten zukünftigen Nutzung... Wenn dort mal "Wohnraum" entstehen soll, ist die Herangehensweise logischerweise anders als bei einem reinen "Lagerkeller"...

Sollte das "Problem" i.d.T. nur wetterbedingt sein, sollte sich unabhängig davon der Ursache gewidmet werden... diese gehört abgestellt...

Anekdote am Rande: Ich habe planungstechnisch auch schon mit "gewollten" Bachläufen durch die Wohnräume zu tun gehabt... war irgendwie lustig... dazu gabs dann noch den offenen Kamin mit Wildschwein-Grillmöglichkeit, 48qm-Badezimmer und 76 Stufen Wendeltreppe zum Sterne-Gucken... im ganzen Gebäude nicht eine Innentür...

...ist aber schon ein paar Jahre her... leider habe ich es nie ganz fertig gesehen...

MfG,
sh



Die Dachentwässerung...



und das Fortführen von Wasser vom Gebäude weg sollten unbedingt sichergestellt sein.

Ansonsten: Ein feuchter Keller ist nicht unnormal.

Grüße

Thomas



Mein Mantra: Immer mit den richtigen Experten vor Ort ansehen



Hallo Lulurex,

ich würde als Laie nie Haus oder Wohnung kaufen, ohne vorher das ganze Objekt von Keller bis Dach mit mindestens einem guten Experten gründlichst durchgeschaut zu haben.

Und das gilt genauso für niegelnagelneu wie uralt. Das Problem ist allerdings die richtigen Experten zu finden, die auch zu einem selbst passen. Die unterschiedlichen Herangehensweisen sieht man hier im Forum besonders schön ;-)

Wir hatten eine Besichtigung mit einem sehr netten und kompetenten Architekten aus FFM-Sachsenhausen, soll ich mal die Adresse heraussuchen?

Viele Grüße aus FFM

Dirk





Wenn das Wasser nur zeitweise bei / nach Regen in das Haus gelangt muss man auf die Suche nach der Ursache gehen und diese abstellen. Ursachen können vielfältig sein und reichen von zum Haus geneigten Flächen, defekten Rinnen, Fallrohren, Standrohren etc. bis zum Kanal. Bei Bedarf kann ich mir das mal ansehen, ich nehme an es handelt sich um das Haus in B.-E.?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Guten Tag,



vielen Dank für die Zahlreichen Antworten.. :D

Leider ist das Haus in Moment für jemand anderes Reserviert.
Wenn es bis nächste Woche nicht klappt, dann sind wir an der Reihe :(

Herr Kornmayer: auf Ihren Angebot würde ich gerne zurück greifen wenn der Markler sich nächste Woche bei mit gemeldet hat.

Gruß

Lulu