Boden (EG) gegen Keller (UG) dämmen?

14.01.2009



Hallo miteinander.

In meinem Fall verhält es sich so, dass ich ein altes Gebäude mit Gewölbekeller(teilweise Kreutzgewölbe) habe. Die Kellerdecke lässt sich bei der Revitalisierungs Maßnahme aufgrund der Höhe, Leitungen und Schwierigkeit aber nicht dämmen. Somit fehlt mir die gebäude umschließende Hülle. Eine Dämmung der Außenwände als alternative dazu kommt aus Zeit und Kostengründen nicht in Frage.
Meine Frage an die Community:
Kann ich eine Dämmung(zb. Styrodur 60mm WLG=035)einfach auf meinen Boden(EG) legen um die gebäude umschließende Hülle zu erreichen, oder bekomme ich da Probleme eventuell mit Kältebrücken an den Innenwänden, oder Taupunktverlagerung unter die Dämmung???

Ich freue mich über eure Beiträge.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen.

Hubert



Nur zum Verständnis...



...wo ist den die "Gebäude umschließende Hülle", wenn keine Wände gedämmt werden?
Dämmöglichkeiten über einem Gewölbekeller gibt es, aber dazu wären noch ein paar Details von Interesse.

Gruß Patrick.



Weitere Detail´s



Hallo und Danke für die schnelle rückmeldung.

Die Außenwände sind natürlich gedämmt.
Ich will mir nur die Arbeit sparen die Kellerwände außen Freizulegen, da der Keller meiner Meinung nach nicht unbedingt im Warmbereich sein muss.
Schematisch siehe Bild.



Dämmung



Dann geht es nur über den EG- Fußboden zu dämmen.
Ob das notwendig bzw. möglich ist, ergibt sich bei Kenntnis des vorhandenen Aufbaues.

Viele Grüße