Fundament unterbauen?

16.02.2004



Wir haben uns ein Haus mit Sandsteinsockel aus dem Jahre 1890 gekauft. Leider ist der Keller nur ca. 1,7m hoch. Wir beabsichtigen die Fundamenttiefe von 1,9m auf 2,5m zu erhöhen bzw. das Fundament stückweise um ca. 0,5m zu unterbauen.Die Fundamente sind aus 0,4-0,5m Sandsteinen, verfugt mit Kalkmörtel und Lehm.Kann man das Fundament unterbauen mit Kalksandsteinen+Horizontalsperre,was kann man als Kellersohle einbauen (Schaumglasschotter?) und wie kann man die Wände wieder "Verkleiden" damit der Raum wieder normal nutzbar wird.Vielen Dank.



Fundament-Tiefe ??



Haben Sie tatsächlich 1,90 m unter OKF zur Verfügung? Dann sollte es keine Probleme geben. Vorsichtshalber noch einen Fachmann dazu holen.
Wenn nicht, lieber die Finger davon lassen - Grundbruch-Gefahr!! Bei weniger als 30 cm unter unterer Lage (Kies oder dergl. wirds kritisch.
Gruß



Haus tiefer legen



Kann man machen, aber nur unter der Aufsicht und nach Werkplan eines Statikers, weswegen ich Ihnen jetzt auch nicht sage, wie es geht. Selbermachen ist lebensgefährlich.



Keller tieferlegen?



Hallo,
bei allen Sachen die in die Grundsubstanz des Hauses eingreift, gebe ich immer die Überlegung in welchem Verhältnis der Nutzen zum Aufwand steht. Eine Tieferlegung eines Keller ist ein massiver Eingriff in die Haussubstanz. Bei Veränderungen ergeben sich wiederum Setzungserscheinungen die nicht genau vorhergesagt werden können. Ich würde immer einen Sachverständigen hinzuziehen und eventuell eine Firma die es ausführt (Schwarze Peter gibt man gerne weiter). Die Kosten, die dardurch entstehen könnte man ja auch nutzen einen Anbau oder einen Ausbau durchzuführen.

Gruß Frank



Keller tieferlegen



Dag ok. Schon alles mal behandelt, u.a. im forum 6984 "Kellervertiefung" vom 29.09.03. Nu man tau.