pilzzucht im keller




hallo,
endlich hat sie uns den schlüssel gegeben. nun können wir den saustall endlich aufräumen, das haus wurde bar gezahlt nun ist es unser.
so einen verkommenen dreckstall habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
das war ein haus einer ehemaligen geschäftsfrau. vorne hui und hinten pfui.
die letzten eigentümer hatten es mal gekauft um Kapital herauszuziehen. ausser das der Außenputz und das Dach renoviert (vor 30 jahren) wurde, wurde bestimmt seit 100 jahren nichts mehr gemacht. sie hat das haus einfach verkommen lassen und den mietern das geld aus den taschen gezogen. ein kurzer satz nur, bitte nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen ausländer.
die ehemalige eigentümmerin gibt den letzten mietern die schuld, sie sagt als sehr deutlich das waren die türken, die dort gewohnt haben. nachdem ich nun 10 m3 Müll aus einem kellerraum geholt habe, sage ich die eigentümmerin war die drecksau. wir haben nur den sperrmüll bis jetzt herausgeholt, es liegen noch ca. 5 m3 dreck dort innen im keller. auf einem naturboden. jede abfallart die mann sich denken kann. der müllhaufen ist ein einziger pilzberg, der Keller war bis Decke zugemüllt mit allen müllarten.
mit alten Bauschutt der aber nur aus ihrem jetzigen haus stammen kann usw.
der keller raum hatt drei Fenster und eine tür, anch aussen.
ein fenster wurde zugemauert und die anderen beiden mit Styropor verschlossen. da die tür auch gut verschlossen war konnte dies ja nur passieren, ein riesiger pilzberg. das ist der keller.
was meint ihr wie das Dachgeschoss aussieht, auch nicht viel besser, aber immerhin gut gelüftet.
wenn das neue jahr angefangen hat werde ich erstmal einen Hammer und einen meißel nehmen und das kellerfenster wieder aufklopfen und natürlich das styropor entfernen, natürlich auch jeden tag die Kellertür aufsperren.
so eine sau! kann mann nicht anders bezeichnen. hat genug geld, aber nicht um den müll zu entsorgen. die leute die dort stehen bleiben schüttel nur mit dem kopf. sie erzählt dann, das waren die türken.

meint ihr das der kellerraum wieder atmen lernt wenn der müll entfernt ist?

wir wünschen euch einen guten rutsch ins neue jahr

fam. reitter



pilzzucht im keller



hallo, wie fügt mann ein bild ein?

r.reitter



Bilder laden


Bilder laden

Hallo Rüdiger

Wie auf dem rechten Bild dargestellt mußt du bei einer neuen Frage oder auch einer Antwort zum Raufladen von Bildern die "Durchsuchen" Taste drücken. Daraufhin durchsuchst du in dem dann erscheinenden Fenster deinen Rechner nach deinem gewünschten Bild und wählst es z.B. durch einen Doppelklick auf das Bild oder mit der "Öffnen" Taste in dem Fenster aus. Sofort erscheinen die Pfadangaben zu dem Bild links im Fenster neben der kleinen Taste "Durchsuchen" .

Dann schreibst du noch deinen Text in das Nachrichtenfeld und drückst die Taste "Antwort speichern" und schon steht nach einigen Gedenksekunden deine Nachricht mit Bild im Forum.

Gruß

Lutz Parisek



Sehr geehrter Herr Reitter,



ich habe auch ein leichtes Feuchtigkeitsproblem im Keller. Bei mir hat die Stadt mal fix den Gehweg vorm Haus 40 cm erhöht (über den Naturstein in den Bereich der Ziegel). Und der Vorbesitzer hat nichts dazu gesagt, und gelüftet hatte der scheinbar auch nicht richtig.
Aber was heist richtig lüften? Vereinfacht gesagt:
-wenn draußen kälter als im Keller Fenster auf
-wenn wärmer dann zu.
Ich habe mir für den Fall der zuen Fenster einen elektr. Luftentfeuchter zugelegt. Da kann ich bei mir ca. 3 Liter Wasser/Tag raus schaffen.
Bin damit in 4 Monaten schon von 92% relative Luftfeuchte auf 78% runter gekommen. Am meisten bringt die kalte Luft im Winter. Aber 1m³ Ziegelmauer kann bis zu 190 Liter Wasser aufnehmen. Bis ich auf 50% relative Luftfeuchte(ca.10 Liter/m³ Ziegel) runter bin wird das wohl noch 1 bis 2 Jahre dauern. Wenn überhaupt erreichbar.
Das Beste wäre natürlich wenn man von außen abdichtet. Aber
den städtischen Bürgersteig möchte ich aufbutteln bei mir.

MfG

Lindner





Hallo,
habe einen Warmwasserbereiter mit Wärmepumpe im Natursteinkeller stehen. Seither keine Feuchtigkeitsprobleme mehr.

MfG

Helmut