Keller Fachwerkhaus, Stahlträger verrostet, Mauerwerk feucht

24.08.2021 Lotta83

Keller Fachwerkhaus, Stahlträger verrostet, Mauerwerk feucht

Hallo Ihr Lieben,

ich besitze ein altes Fachwerkhaus, welches mir bisher viel Freude bereitet hat.
Gerade macht es mich aber eher traurig.

Die Träger scheinen durchgerostet zu sein. Einen Statiker habe ich schon um einen Termin gebeten. Ich habe gerade sehr viel Angst, das die Decke runter kommt. Vielleicht ist das auch typisch Mädchen.

Wir haben heute angefangen den Rost runter zu schlagen. Dabei ist das Ausmaß auch aufgefallen.

Außerdem ist die Mauer sehr feucht. Wir haben angefangen den Putz runter zu schlagen.

Müssen dann neue Träger gezogen werden und mein Haus ist erst mal unbewohnbar?
Also der andere Teil des Kellers ist trocken. Allerdings befinden sich Fenster nur auf einer Seite und es entsteht kein Durchzug. Der Keller, den es betrifft ist 2 x 4 Meter.

Ich bin gerade wirklich panisch.
Vielleicht kann mir jemand Tips geben. Vielen lieben Dank.



Noch ein Bild??


Noch ein Bild??

Hier nochmal ein Bild. Auf der anderen Seite sind die Träger nicht angegriffen.



Bilder



Hallo,

mit den Bildern kann man nicht so richtig viel anfangen. Mache doch mal ein Übersichtsbild, wie die Träger sitzen und dann ein Foto über den Detailzustand.

Zur Not lassen sich Träger auch unterfangen oder ertüchtigen - also Fotos wären gut.

mfg

Karl



und im



Extremfall ist so ne Decke auch schnell getauscht.



Statiker



Vielen Dank fürs schreiben. Also heute war ein Statiker da und von 6 Trägern sind 3 hin.
Zur Überbrückung hat er uns gezeigt wie wir dir Träger vorübergehend mit 4 Kanthölzern 10 x 10 abstützen.

Jetzt soll ich einen Bauunternehmer suchen oder eine Stahlfirma. Entweder neue Träger oder eine Konstruktion. Auch wenn der Keller nicht genutzt wird, wäre es sinnvoll wenn es vernünftig ist, falls ich das Haus mal verkaufen möchte.

Ich danke Euch für Eure antworten.

Liebe Grüße
Lotta