Wie feuchten Gewölbekeller richtig lüften ??

18.05.2009



Hi Leute,

wie lüftet mann einen feuchten Gewölbekeller richtig ?

Mir wurde bisher gesagt:

1. Alle Fenster zu damit keine warme Luft (im Sommer) reinkommt und an den kalten Wänden kondensiert.

Abends wenn es kühler ist Lüften


2. Immer alle Fenster auf damit die Luft ständig wechselt !

Mit Fenster meine ich 2 kleine Keller Gitterfenster.

Was meint Ihr ??

Danke im Voraus

Gruss

Thilo



Lüften



Hallo,

Die erste Variante ist richtig.

Bei der zweiten Variante bilden sich im Sommer fingernagelgroße
Wassertropfen an den Wänden.

viele Grüße



Da



müssten die Wände aber sehr kalt sein oder?
Ich hab die Gitterfenster seit Ostern ständig auf.
Und die Wände sind trocken.
Ist auch ein Gewölbekeller von 1911.



@ Boris Stupke



Hallo,

Vielleicht ist die Temperaturdifferenz noch nicht groß genug.

Übrigens sind Gewölbekeller hier in Nordhessen in der Regel weitaus älter als die daraufstehenden Häuser. (Stadtbrände etc)

Ein Beispiel : August 2007 , Gewölbekeller , sehr tief, 30grad C Aussentemperatur, im Keller ca 10grad C

Offenes Fenster ca 0,5 qm groß:

fingernagelgroße Tropfen an den Wänden.

viele Grüße



Kleiner Test:



Hallo Boris,
eigentlich hamm wir ja im Keller nix zu suchen, Zimmerer und Dachdecker gehören ganz nach oben, aber falls Du doch mal in Deinen Keller mußt, starte mal folgenden Versuch:
Bei Sonne satt und schwüler Luft in Kellerraum Mitte Temperatur und Luftfeuchte messen. Dann Oberflächentemperatur an vermutlich kältester Wand messen. Bei Temperaturunterschied von mehr als ca. 5°C fällt Kondenswasser aus. Genauer ist es wenn man an seiner Wetterstation auch noch eine Taupunktanzeige hat, wird dieser Wert unterschritten fällt Kondenswasser aus.
Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit speichern als kalte Luft.
Warme Luft will sich immer mit kalter Luft ausgleichen.
Brillenträger die bei kalten Wetter beim Bäcker Brötchen kaufen, wissen wovon ich spreche.
Siehst Du erstmal nix auf Deiner Wand, könnte das auch mit einer aufnahmefähigen Wandoberfläche zu tun haben.
Das Glas meiner Brille, nimmt nix auf, daher kann ich mit Brille wegen Kondensat und ohne Brille wegen fehlender Sehkraft die Brötchen nicht erkennen.
Grüße
Martin Malangeri
P.S.: aus o. g. Gründen heisst die Wärmebrücke auch Wärmebrücke und nicht Kältebrücke...



Aha



Badezimmer und Spiegel oder ?
Ist ja der Hammer.
Tja mit dem aus dem Keller bleiben geht leider nicht.
Wir dämmen gerade einen Gewölbekeller eines Gutshofes mit Planarock.Bilder folgen noch.

Beschlagene Grüße



Badezimmer, Spiegel, Brille => Taupunkt



Der Taupunkt ist genau jene Temperatur, auf die nicht gesättigte Luft abkühlen muss, um wieder vollständig gesättigt zu sein um dann beispielsweise am kühleren Bauteil zu kondensieren.

Beispiel: Beim Betreten des Badezimmers herrscht eine Raumtemperatur von 19°C. Durch duschen erhöht sich die Luftfeuchtigkeit – und auch die Temperatur der Raumluft beispielsweise auf 25°C. Erwärmte Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kühlere Luft. Wände, Spiegel etc erwärmen sich Träger als die Raumluft und bilden somit kühlere Flächen im Raum. An diesen Flächen kühlt sich die Feuchte Raumluft soweit ab, bis der Sättigungsgrad von zuvor ungesättigter Raumluft auf einen Sättigungsgrad von 100% steigt und an der kühleren Oberfläche ausfällt.

Wechselwirkungen zwischen materialfeuchten Bauteilen und der Luftfeuchtigkeit
Bei etwa 70 % relativer Luftfeuchte beginnen wasseraufnahmefähige Bauteile Feuchtigkeit aus der sie umgehenden Luft aufzunehmen. Steigt der Feuchtegehalt der Luft darüber nimmt der Baustoff Feuchtigkeit auf, sinkt er darunter, gibt er Sie wieder an die umgebende Luft ab.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Meint



Ihr ich weiß nicht was der Taupunkt ist Ihr Nasen?
In meinem Gewerk geht es meist um Taupunkte und Wämebrücken.
Lassen wir mal lieber bevor hier wieder eine Geschreibe ins bodenlose los geht.





habe nun ne weile gelesen hier,
ich frag mich wie dreckig es dem ein oder anderem architekten gehen muss , dass er hier meint die physik neu erklären zu müssen.
meine brille beschlägt auch des öfteren, das bedarf aber entspannte 20 °C temperaturunterschied von kalt zu warm.
ich bin in solchen fällen gut gefahren die brille abzusetzen um im bilde zu bleiben.

..versuch macht kluch…

in diesem sinne weiter potentiellen auftraggebern hinterher



Der



Spruch mit der Brille wird den Lehrlingen im 1 Lehrjahr auf der Berufschule vermittelt.
Damit der Lehrling der vom Taupunkt noch nie was gehört hat sich vorstellen kann was der Taupunkt überhaubt ist.
Sogar bei einigen Kunde kann man mit diesem Beispiel sehr viel mehr erklären als dieses Fachchinesisch.
Auch so kann man Auftraggeber gewinnen mit einfachen Beispielen.