Keller sanieren

01.11.2008



Hallo zusammen!
habe folgendes Problem. Wir haben ein Haus Bj.1970 gekauft und später festgestellt, dass in 2 Kellerräumen der Boden nur mit Ziegelsteinen ausgelegt ist. Wenn man die Ziegelsteine entfernt stößt man aufs Erdreich.(Ziegelsteine sind teilweise feucht) Wäre es sinnvoll diese zu entfernen, das Erdreich etwa 20 cm auszugraben, eine Plastikfolie auszubringen darauf eine Schotterauflage und den Rest aufzubetonieren?
Könnt Ihr mir evtl. einen Rat geben.
Gruß Hubert



Keller



Hallo Herr Stein,
1970 hat man diesen Keller extra so gebaut , damit es ausreichend feucht ist , für die Lagerung von zb. Kartoffeln.
Wenn Sie das jetzt ändern wollen geht das so:
23 cm ausgraben ab OK Steine.
Kapillarbrechende Schicht einbauen : zb Schotter Körnung 16/32 oder Kies (immer ohne 0-Anteile) ca 8 cm
PE-Folie
Beton 15 cm , an den Wänden mit 2 cm zb Steinwollstreifen abstellen.
Zur kostruktiven Rissbewehrung oben eine Baustahlmatte zb
Q 188 einlegen.
viele Grüße



Bitte prüfen



ob sich, wie bei mir, die Abwasserrohre in dem Kellerboden befinden. Da würde Beton im Schadensfall an den Rohren die Sache nicht vereinfachen.

Ich habe in meinem Keller Ziegel und auch Beton. Der Beton wird im Sommer immer schön feucht. Bei den Ziegeln merkt man dies nicht so. Ich kenne aber auch den Unterbau unter dem Beton nicht.

Gruß Marko



Keller sanieren



Vielen Dank für die schnelle Antwort,
und den Tip wegen dem Abwasserrohr.
Jetz weiss ich wenigstens was auf mich zukommt.

Hubert Stein