Gewölbekeller-Boden "sanieren"

06.08.2009



Hallo zusammen,

ich besitze ein altes Fachwerkhaus (um 1900) wo zum Teil mit einem Gewölbekeller ausgestattet ist.
Dieser Gewölbekeller hat einen natürlichen Lehmboden welcher natürlich die Nutzung des Kellers stark einschränkt.

Da ich noch sehr viele Waschbetonplatten übrig habe von der Sanierung meiner Einfahrt, würde ich diese gerne im Gewölbekeller verlegen.
Ich dachte ich bringe auf dem Lehmboden eine 5-6 cm dicke Kiesschicht auf und verlege dann darauf die Waschbetonplatten.

Seht ihr da irgendwelche Probleme ? Ich hab was gelesen das durch das Verlegen von Platten auf dem Lehmboden die Feuchteregulierung nicht mehr so gut funktioniert und eventuell andere Probleme mit Feuchtigkeit etc. dann zum vorschein kommen.

Brauche dringend Euren Rat. ! Danke



Kellerboden



Hallo Morph,
die Verlegung von Platten in Kies wird das Kellerklima kaum beeinflussen, höchstens das die relative Luftfeuchte etwas sinken wird.

Viele Grüße





Zweckmässig, aber nicht schön.



Warum nicht Backsteine?



Hallo,

auch wir hatten die Wahl ob Waschbetonplatten oder Backsteine. Wir haben uns für Backsteine entschieden, die wir dann folgendermaßen verlegt haben:

Lehmboden abgetragen
Kies ca. 10 cm
Split ca. 4 cm
Backsteine

Das Raumklima ist sehr angenehm, da die Backsteine sehr gut die Feuchtigkeit aufnehmen und langsam wieder abgeben.
Die Fugen auskehren und schon hat man einen tollen Boden.
Wir haben die Backsteine gebraucht gekauft und ca. 30 cent pro Stein gezahlt.
Hier mal ein Bild.

Viele Grüße
Nici



anstatt...



...Kies würde ich eher Split nehmen, verzahnt sich besser. Waschbeton ist Geschmacksache, aus meiner Sicht aber wurscht. Wenn der Keller tief genug in der Erde ist und vernünftig gelüftet wird (nur wenn es draußen nicht warm ist), spielt es keine Rolle. Ziegel sind mehr was für's Ambiente und finde ich gut. Wie soll denn der Keller genutzt werden?

Gruß Patrick





Hallo und vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!

Wäre es schlimm wenn die Luftfeuchtigkeit abnehmen würde ?

Hej die Idee mit den Backsteinen ist natürlich erstklassig und sieht obendrein noch super aus. Da ich ja aber die Waschbetonplatten (sehr viele) noch übrig habe von meiner Hofsanierung liegt es auf der Hand diese zu verwenden.!

Den Keller möchte ich nur als weitere Abstellmöglichkeit nutzen. Für nen Partykeller ist er glaub nicht groß genug und der muffige Geruch ist da auch nicht sehr schön für.

Grüsse



also



ich glaube nicht, dass es was ausmacht. Die Bodenplatten geben ja die Feuchtigkeit auch wieder an die Luft ab.
Bei Backsteinen ist das zumindest so.

Viele Grüße
Nici