Kalkfarbe / Keller / Mauersalpeter

04.01.2011


Moinsen zusammen,
eine Frage, vorab, bin absoluter Leihe und da der Hausumbau
so teuer war, kann ich mir auch keine Experten mehr leisten.

Wir haben unseren Keller mit Selikatfarbe gestrichen und nun
kommt der Mauersalpeter wie sau durch. Zuvor war das nur sehr
gering. Ich möchte die Farbe nun runterschleifen/ absaugen und
danach dann mit Kalkfarbe streichen.

Welche Art Kalkfarbe kaufe ich da am besten und wo und
gibt es da schon fertig gemischte Kalkmilch oder so was,
denn das anmischen soll ja nicht einfach sein.

Würde mich sehr freuen, ein/zwei Tipps zu bekommen.
Danke
Andi





Hallo Andreas,

die Frage lautet eigentlich noch nicht nach der Art der Farbe, sondern es sollte zuvor vielmehr bedacht werden, weshalb es zu Ausblühungen an der Wand kommt.

Häufig sind in Kellern Salzausblühungen zu finden, umgangssprachlich mit "Salpeter" bezeichnet. Es wird unterschieden in Ammoniumnitrat, Bariumnitrat, Natriumnitrat, Kaliumnitrat und Calciumnitrat.
Die Ausblühungn treten häufig in zuvor als Stallungen verwendeten Räumen. Der oft dekadenlange Eintrag von Nitraten aus Urin und Kot der dort gehaltenen Tiere löst sich in Verbindung mit Wasser aus Wohn- oder Kondensfeuchte in den Wänden und tritt „blühend an die Oberfläche. Möglich sind aber auch Ausblühungen in Räumen die nicht als Stallungen verwendet wurden.
Ein wirkliches Ende der Ausblühungen ist nur durch Trockenheit der Wand zu erreichen. Nur dann werden die in Lösung befindliche Salze nicht mehr zur wärmeren Oberflächenseite "wandern". Ausblühungen bedeuten nicht, dass eine Wand am abtrocknen ist.

Die Frage ist eigentlich: Weshalb ist die Wand feucht?

- Aus welchem Material sind die Kellerwände?
- Womit wurde der Keller verputzt?
- Sind Kellerräume bewohnt, beheizt, wie wird der Keller genutzt?
- Stehen Heizung, Waschmaschine, Trockner im Keller?
- Welche Fenster hat der Keller?
- Wie wird der Keller gelüftet, wie lange, welche Intervalle?
- Gibt es eine vertikale Abdichtung?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer





Generell sind die Ausblühungen ein gutes Indiz dafür, das die Wand im Moment am trocknen ist.
Die Salze kristallisieren, da Mangel an Wasser, an der Oberfläche aus.

Auf jeden Fall die Salze absaugen, dann können zumindest diese nicht mehr in Lösung gehen.

Grüße aus Schönebeck



Kalkfarbe / Keller / Mauersalpeter



Moin zusammen,
vorab, vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die Kellerwände bestehen aus Ziegelsteinen, die
mit HK80 (so der Maurer) neu verputzt worden.
Die Kellerfenster sind isolierfenster. Mittlerweile
haben wir auch eine Heizung dort. Gelüftet wird normal.
Wir wollen den Keller gerne als einfachen Abstellraum und
nicht für Wäsche oder so benutzen. Übrigens der alte
Putz war auch durch die früheren Ausblühungen beschädigt und
wurde von uns entfernt oder besser s.o. erneuert.
Eigentlich hätte ich gern alles so wie es zuvor war, denn
da waren keine Ausblühungen zu sehen und als Abstellraum
war es völlig ausreichent.
mmh?
Gruß
Andreas



Moin andi,



wieviel is denn "wie sau"?

Reicht das nicht, wenn du nur diese Stellen neu machst?

Über die Jahre wirst du evtl. nochmal nachbessern müssen, aber für einen Abstellraum......

Gruss, Boris