Vorteil von Japankellen

27.05.2009



Hallo,
als Laie würd mich intererssieren, ob Japankellen gegenüber den sonst zum Verputzen benutzten Kellen wirklich Vorteile haben? Die Kosten für die kleinen Teile sind ja nicht gerade unerheblich und daher wäre es schon hilfreich zu wissen, ob sich eine Anschaffung evtl. lohnen würde, weil das Arbeitsergebnis damit besser wird.

Grüsse Gerry



Moin,



ich Frage mich gerade ob ich mit einem teuren Skalpell eine bessere Op mache als mit einem Wegwerfskalpell Antwort: Nein, denn ich bin kein Chirurg und kann nicht operieren.
Wenn Du also mit nem Standardwerkzeug keine gute Oberfläche hinbekommst wird das mit anderen Kellen auch nicht funktionieren. Übung macht den Meister, nicht die Kelle.
Wenn einem Profi die Japankellen zusagen und er damit noch einen Ticken besser wird, dann ist das OK. Aber als Laie wirst Du keine besseren Ergebnise erzielen. (es sei denn ich würde Kellen verkaufen, dann erzähl ich Dir natürlich, dass das nur mit meinen Spezialkellen klappt.......)



Also alles nur Gerede?



OK, die Qualität hängt natürlich wesentlich vom Können des Ausführenden ab und erst danach von dessen Werkzeugen.

Aber welche Vorteile könnte die Japankelle für den Könner haben?
Wie sieht es aus mit Abriebspuren auf dem Putz?
Was bringt z. B. das dünne, flexible Blatt (0,2-0,3 mm) bei der Endbeschichtung?
Schwerpunkt,...?

Gerry



Dem



kann ich nur zustimmen, erstmal muss das handwerkliche Können dasein. Das erlernt man mit den dafür erforderlichen Werkzeugen, und dann ist man an diese gewöhnt. Und dann kann man versuchen, ob man mit bisher unbekanntem Werkzeug vielleicht besser klarkommt. Das richtet sich nach persönlichen Dingen. Oft wirds nix.
Aber ob die Wand gerade und glatt wird, ist davon unabhängig.
MfG
dasMaurer



Japankellen!



Wir als Fachbetrieb haben lange gehadert, ob man sich ein derartiges Kellenset zulegt.
Doch die immer mehr speziellen Oberflächen der Kundenwünsche, machte dies dann erforderlich.
Für Ihre Anwendungsmöglichkeiten würde ich die Anschaffung dieser Spezialkellen ganz einfach verneinen.
Was natürlich Sinn macht, ist die Tatsache, dass eine gute Verarbeitungstechnik stets mit dem Werkzeuge wächst.
Also sollte man schon auf dieses achten.

Wir würden Ihnen dabei gern Kellen des Herstellers "PAJARITO" empfehlen.

Gutes Gelingen,
Udo Mühle