Kein Sichtfachwerk möglich?! wegen dreikantleiste?!

15.06.2015



Diese Aussage habe ich von div. Fasadenhandwerken gehört.
Aber nun zum Hintergrund. Ich habe im Nordschwarzwald ein Fachwerkhaus. Bj 1819. mit einer schönen Aspest-ethernit-Fassade. Diese soll nun weg und ein noch schöneres Sichtfachwerk her. Leider bekomme ich hier eine Ablehnung von Unternehmen, da diese sagen, dass die Dreikantleiste fehle. so würden Risse entstehen und Regenwasser durchlassen.
Ich habe hier viel Widersprüchliches gelesen. Was meint Ihr?

Mein Innewandufbau: Ist Kalk zum Ausgleich, 4cm Steicoflex und wieder ein Kalkoberputz. Die Gefache beinhalten Rotsandstein+Lehm.



Sichtfachwerk



Wenn ich Nordschwarzwald höre fällt mir die Schlagregebeanspruchtungsgruppe 3 ein. Sichtfachwerk sollte dort nicht gebaut werden. Sie werden wohl keine seriöse Firma finden die gegen diese Regel verstößt.



Sichtfachwerk



Hallo,
war dein Fachwerk früher auch sichtbar ?
Im Nordschwarzwald wurde viel Fachwerk
mit einem Schindelschirm versehen.

Deine Ausfachungen, was wurden da für Steine
vermauert ?

Hans-Peter Mast
Holz Pur Manufaktur
Fachbetrieb für Baudenkmalpflege
und Restaurierung
Nordschwarzwald



komisch



Meine Gefache sind wie beschrieben auch rotem Sandstein (gebrochen unterschiedliche Größe) mit Lehm gemörtelt. Diese Füllung seit mir original zu sein.

In meiner Nachbarschaft gibt es schon einiges an Sichtfachwerk. Auch die die deutsch Fachwerkstaße läuft hier vorbei (Nähe Nagold/Calw). Ich habe eine wirkliche Wetterseite, diese ist glüclicherweise die Scheunenseite, so dass hier die innerseite komplett frei iegt. Diese Seite wurde im Rahmen eines Anbaus 1850 errichtet.

Mich würde auch eher interessieren, was Sinn und Zweck der gesagten Dreiecksleiste ist, und ob diese automatisch mit Sichtfachwerk verbunden ist.



Verleistung



Mauern Sie ein Gefach mit Ziegeln ohne Verleistung aus.
Warten Sie ein paar Wochen.
Schauen Sie von innen die Wand und die Fugen an. Was da hell durch die Ritzen zwischen Mauerwerk und Holz scheint ist die Sonne. Da kommt neben dem Licht auch Treibschnee und Regen in die Fugen -1.Funktion Winddichtigkeit, Schallschutz und Schlagregenschutz.
Dann drücken Sie mit der Hand dagegen. Ein bisschen aufschaukeln und das Mauerwerksteil liegt draußen- 2. Funktion Lagesicherung, Raumbildung, Cocooning.



Dreiecksleisten,



ich weiß nicht, was damit gemeint ist. Vermutlich eine innere Leiste in den Ausfachungen, damit diese nicht "klappern". Ist das der Fall das einzelne Ausfachungsfelder locker sind? Diese Leisten sind nicht sichtbar, haben also rein garnichts mit der Fachwerkästhetik zu tun.

Ob es Sinn & Nutzen macht, das Fachwerk frei zu legen oder es verdeckt zu lassen läßt sich ungesehen /ungeprüft schwer beurteilen. Es hängt vom Erhaltungszustand und den Wetterbedingungen ab. Einige Bedenken sind oben schon genannt.



Tatsache ist



... das Fachwerk besitzt eine solche Leiste nicht. Das bisheriger Gefachfüllung ist stabil und soll auch drinnbleiben. Frage ist nun, ob eine Nachträglicher Einbau notwenig(alles Füllung entfernen; Leiste rein; neu einmauern) ist?



Ausfachungen Festigkeit



Woher weißt Du, daß keine Leisten innen am Balken das Gefach halten.? Von außen - ohne die Wand zu öffnen - sieht man das nicht.
Wenn die Füllungen alle fest und stabil sind, würde ich keinen Eingriff vornehmen wollen. So wenig wie nötig.



Weil...



...ich schon verschiedene Teile erneuern musste.



Sichtfachwerk



bei so kleinen Flächen wie auf dem Foto lohnte eine Verleistung nicht. Das war übrigens nicht als Sichtfachwerk erbaut.