kein Fachwerkhaus mehr

21.06.2014 Nicole



Allen, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind, möchte ich hiermit vielmals danken.

Heute Nacht ist unser Haus samt Scheune und allem Drum und Dran abgebrannt. Keine Verletzten. Die Feuerwehr konnte nur noch löschen und verhindern, dass Nachbarn in Mitleidenschaft gezogen werden. Sie sind immer noch am löschen. Ursache noch unklar.

Ob ich die Kraft nochmals aufbringe weiss ich noch nicht. Aber ohne Eure Unterstützung wären wir nicht so weit gekommen.

Werde mich vorerst sicherlich ausklinken und das ganze zu Verarbeiten versuchen.

Ich wünsche Euch Allen bei Euren vorhaben viel Erfolg und dass Ihr lange Freude an Euren Häusern haben werdet.

Liebe Grüsse
Nicole



Ach Du liebes Bisschen...



Dir, liebe Nicole, und Deinem Partner sei ganz viel Kraft und Stärke gewünscht...

Gute, die besten, Wünsche für Euch...

LG aus Niedersachsen, SH



Roter Hahn



Hi Nicole,
ich kann mir denken, wie Ihr Euch jetzt fühlt.

Vor einigen Monaten sind in unserer Nachbarschaft zwei (Doppelhaus) Fachwerkhäuser abgebrannt. Ein Mensch ist beim Rauchen eingeschlafen.
Er konnte aber gerettet werden. Ein Feuerwehrmann hatte sich den Arm gebrochen. Ansonsten, was das Feuer nicht zerstört hat, zerstörte das Löschwasser. Ist eben viel Lehm in so einem Haus.

Ich hoffe, Ihr habt eine gute Versicherung.
Ich wünsche Euch die Kraft, das zu überstehen.

LG
Paul



Ein Alptraum



Das muß ein furchtbarer Moment gewesen sein. Ich wünsche Euch eine verständige und unbürokratische Versicherung, Kraft und Nerven für die kommende Zeit und vor allem Mut und Zuversicht für die (bauliche) Zukunft.

Beste Grüße aus Mecklenburg,
mag



Mitgefühl



Erst einmal auch von mir ein Mitgefühl für eure entstandene Situation.
Doch wie konnte es dazu kommen?

Ja und nun generell bei euch weiter?
Mietwohnung, kommunale Unterstützung oder was?

Kopf hoch, es geht immer irgend wie weiter.

Liebe Grüße aus der Oberlausitz,
Udo



Ach



du Schande!
Ich kenne das Gefühl aus relativ naher Anschauung (2 Wohnungen über uns, bei uns die große Sintflut). Ist die Brandursache in irgendeiner Form klar? Bei uns wurde da nicht groß gesucht, soweit ich weiß kurz der Bewohner befragt und dessen Aussage als stichhaltig akzeptiert, fertig. Eventuell noch kurz nach Spuren von Brandstiftung gesucht.

Das Haus war noch nicht bewohnt, oder?

Auf alle Fälle wünsche ich SEHR viel Glück und Sturheit im Umgang mit der Versicherung! Am besten auch einen eigenen Gutachter kommen lassen! Der Versicherungsgutachter ist befangen, da seine Firma ein wirtschaftliches Interesse an der Sache hat.

Wir haben übrigens (Schaden 12/2012) bis heute keinen Cent für Eigenleistung und von der Hausratsversicherung gesehen.



Wir danken ALLEN



die in Gedanken bei uns waren und sind.

Uns geht es gut, wir haben immer noch unsere Mietswohnung (war noch nicht gek?ndigt). Ausser unseren Jungschwalben ist niemand zu Schaden gekommen. Die Eltern sowie die zum Haus geh?hrende Katze sind bei den Nachbarn untergekommen.
Wir sind versichert.

Alles Liebe und viel Freude an und mit Euern H?usern
Nicole