Kappendecken / Sauerkrautplatten weisen Risse auf

02.09.2016 SebGru



Hallo Zusammen,
ich bin bei der Suche nach Informationen über unsere Decke im Keller und dem EG auf dieses Forum gestoßen und fand die Informationen/Ratschläge der Mitglieder sehr kompetent. Daher habe ich mich hier angemeldet und möchte gerne meine Frage positionieren. Wir haben vor ca. 2 Monaten ein Haus Baujahr 1957 in Hagen/NRW mit Hanglage gekauft. Nach dem wir im Keller Styropor, OSB-Platten etc. entfernt hatten (Schandtaten des letzten Eigentümers (2008 -2016) kamen kleine feine Risse im Mauerwerk zum Vorscheinen, die sich in der Decke fortsetzen. Die Decke müsste ein Kappendecke sein, Sie besteht aus I-Trägern (Abstand zueinander ca. 1m) die mit unbewehrtem Beton ausgefüllt sind. Unter die Decken wurden Sauerkrautplatten als Putzträger befestigt. Hierdrauf zeigen sich deutliche Risse. Der Keller ist Feucht, leichte Rostbildung auf den I-Trägern unter der Decke (bei der Hammerprobe blättert aber kein Rost ab). Ich suche jemanden Statiker/Architekt im Raum Hagen, der das gewisse Expertenwissen für solche Decken mitbringt, um die Lage begutachten zu können. Gerne kann ich auch weitere Fotos (einige finden sich schon bei meinem Profil) hochladen und einige Infos aus dem Bauaktenarchiv beisteuern, um die Mängel in diesem Beitrag zu diskutieren, einen ersten Überblick zu bekommen und was ich vielleicht noch alles Sichten sollte. Vielen Dank für Eure Infos im Voraus.



so



wie Du das bescheibst, würde ich das als gegeben hinnehmen. Normale "Bewegungsrisse" zwischen den Platten oder im Raster der Träger - leider schreibst Du nichts über die Lage und eindeutig, ob die Platten die Träger überspannen oder dazwischen liegen. Du nennst nur die Hammerprobe beim Träger. Kritisch könnte das Trägerauflager sein, dort rosten die Träger fast immer zuerst, das Feld ist meist besser!



Hier ein Bild des I-Träger-Beton-Verbundes



Die Kellerdecke im Nachbarraum sieht so aus. Die Sauerkrautplatten überspannen die Decke komplett. Es haben sich sowohl Risse parallel zu den Trägern als auch Senkrecht zu den Trägern gebildet. Ich gehe heute Nachmittag ins Haus und dokumentiere mehrere Stellen ordentlich. Wie gehe ich am besten ran um die Trägerauflager zu untersuchen? Von oben, aus dem Raum über der Kellerdecke?



HWL- Platten



Machen Sie sich wegen den paar Rissen keinen Stress.
Das was Sie sehen sind die Plattenkanten die sich durch den Putz in Form von Rissen abzeichnen. HWL- Platten schrumpfen nach dem Einbau wenn sie weiter heruntertrocknen, sie bestehen nunmal zum großen Teil aus Holz. Auch die Bindemittel können schrumpfen und die Befestigungen sind nicht immer ausreichend. Die Risse kann man zuspachteln; das ist nur ein Keller und nicht der Ballsaal im Adlon.



Risse in den HWL-Platten geöffnet



Hallo Zusammen, erstmal vielen Dank für eure Antworten. Heute habe ich mich um die Risse gekümmert und festgestellt, dass die Risse in der Decke vom Keller an den Stellen sitzen, wo sich die I-Träger befinden. Dort ist die Sauerkrautplatte nur sehr dünn, es gibt einen Hohlraum bis zum Träger, die Fasern sind sehr spröde und brechen direkt. Der Bereich direkt unter dem Träger wurde mit Gips ausgefüllt -> Rissbildung. Es scheint mir als hätten die HWL-Platten mit als Schalung für den Stampfbeton gedient. Das Bild zeigt links die Wand, wo das Auflager für den Träger sitz. Dann musste Zement- oder Kalputz kommen bevor man den Gips und dann die HWL-Platten samt angerosteten Träger sieht. Sollte ich die Auflager kontrollieren, da die Kellerwände ca. 8 Jahre sehr feucht waren, da der Voreigentümer diese von innen mit Styropor gedämmt hatte ohne Verwendung einer Dampfsperre. Außerdem gibt es Probleme mit der aufsteigenden Feuchtigkeit vom Boden. Weitere Bilder stelle ich bei meinem Profil ein.



Risse der Decke gehen auch in die Wand über



Die Risse aus der Decke gehen komischerweise auch in die Wand über... ist die bedenklich?



Estrich auf Schlakeschüttung über der Kellerdecke auch gebrochen



Als ich dann noch den Teppich im Wohnbereich aufgenommen hatte, kamen dort auch drei Risse paralle zu den Trägern zum Vorscheinen. Das Bild zeigt den Riss beginnend bei Durchgang Wohnzimmer/Esszimmer ins Wohnzimmer rein. Zwei ähnliche große parallele Risse befinden sich im Esszimmer. Das Bild hierzu auch in meinem Profil. Langsam mache ich mir sorgen, dass die Decke es die Decke nicht mehr lange macht...



wenn



Du Dir Sorgen machst, dann hole jemand vor Ort - mit ein paar Fotos kann man keine fundierte Diagnose stellen, da gehören Erfahrung und ein paar Untersuchungen dazu. Aber bisher hat eine soclhe BAuweise sich immer als stabil erwiesen. Wie gasagt, die Auflager sind meist das Problem. Die Risse im Fußboden können noch aus der Bauzeit stammen - dazu mal den Verkäufer fragen. Willst Du denn den Fußboden im Eg so belassen ?



Habe den Verkäufer



heute noch mal gesprochen. Er hatte damals den Teppich als Trittschall unter seinen Laminat gelegt. Die Risse waren angeblich noch nicht da. Im Durchgang zum Wohn-/Esszimmer stand auch ein über 200kg schwerer Kaminofen, vielleicht hat der beim Einbau 2008 und Ausbau 2016 die Risse im ca. 2,5cm dicken Estrich verursacht.... Den Boden möchte ich gerne nutzen allerdings roch der Bitumenkleber gestern sehr stark bei Sonneneinstrahlung. Ich denke, der Kleber sollte raus bevor wir unseren Klickparkett verlegen.
- " hole jemand vor Ort - mit ein paar Fotos kann man keine fundierte Diagnose stellen, da gehören Erfahrung und ein paar Untersuchungen dazu. " habe ich ja auch vor, schrieb ich ja auch schon (s.o), allerdings muss der Fachmann mit dem entsprechenden Expertenwissen erst gefunden werden. Ich bin auch Elektrotechniker, habe ein Expertenwissen zu Motoren, kann zu anderen Themen der ET aber auch kein Expertenwissen beisteuern. Viele Grüße und vielen Dank für die Antwort :-)



Risse



Zwei Sachen sind mir jetzt aufgefallen:
Der Begriff "starke Hanglage" und das mit dem Gips unter den Trägern. Gips auf Stahl ist ein starker Korrosionsbeschleuniger.
Hanglage kann Setzungen und Verformungen aus dem Untergrund bedeuten. Das wäre ernst zu nehmen.
Das Ergebnis der Überprüfung ist jetzt völlig offen.
Das kann von ein paar Spachtelarbeiten bis zur Rückabwicklung des Kaufvertrages und Schadenersatzforderungen wegen arglistiger Täuschung reichen.
Wenn Sie keinen vor Ort finden finden kann ich ja mal vorbeischauen.



Suche unterstützen



Gehe mal auf dein Profil, dann auf deinen Ort und klicke darauf.
Jetzt geht eine Seite auf, die dir gewerbliche Mitglieder dieser Plattform in deiner Region aufgelistet aufzeigt.
Da suche dir dann jemanden heraus.

http://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/community/a/showMitglied/401$.cfm



Super :-)



Vielen lieben Dank euch beide... Da kann ich ja morgen ordentlich telefonieren. Falls sich nichts ergibt, melde ich mich bei Ihnen Herr Böttcher... vielen Dank im Voraus! Beste Grüße in die Runde!