Kappendecke, Preußische, Loch, Ziegel, Größe

09.04.2007



Preußische Kappendecke
Hallo, ich möchte in einer Raumecke ein ca. 12 x 12 cm großes Loch in die Kappendecke eines ehem. Kuhstalls brechen, um ein 100er Kunststoffrohr durch zu ziehen. Spricht etwas dagegen? Muß ich einen Stabilitätsverlust des Ziegelsteingewölbes befürchten? Unter Umständen könnte ich auch den Durchbruch an einer Längsseite vornehmen. Gerne erwarte ich Eure Antworten.
Gruß.



Preußische Kappendecke



Hallo Jörg,
die Größe des Lochs ist kein Problem, die Art der Herstellung kann aber eines werden.
Verwende beim Durchbruch möglichst kein schlagendes Werkzeug (Bohrhammer, Meißel)und drisch`auf keinen Fall mit einem Vorschlaghammer herum.
Such Dir zwei passende Ziegel aus und bohre sie mit einem geeigneten Steinbohrer in der Fuge in der gewünschten Größe aus. Schlagvorsatz wenn möglich nicht verwenden, Ziegel und Mörtel sind relativ weich.

Viele Grüße
Georg



Loch in Kappendecke



Den guten und wichtigen Rat von Georg Böttcher möchte ich noch ein wenig ergänzen:
Als Sicherheit gegen Verschiebung der Träger kann man in den Drittelpunkten Flacheisen unter mindestens drei Felder schweißen. Dann hat man ein sichereres Gefühl.

Grüße vom Niederrhein





Nun ja, wir würden unsere Kappendecke gerne entfernen und ich kann nur sagen: das Ding ist so stabil, da braucht man eeewig, bis ein Loch drinnen ist. Und dann fällt (leider - in munserem Fall) auch nicht die ganze Decke zusammen...

Also ich würde mir da keine großen Sorgen machen :o)

Grüße Annette