Kappendecke Sanieren.

23.10.2012 Benny24



Hallo an alle, bin noch ganz neu hier. Habe mir ein Haus gekauft BJ:1927. Im EG ist der Boden ganz schön Sch... Mein Plan ist jetzt. die Kappendecke ausbauen bis auf den Stahl und da drauf einen neuen Boden zu Bauen. Raum1 ca. 4x4,3m Raum2 4x4,3m Raum3 4x5m. Die Wand zwischen Raum 1&2 wird durch eine Fachfirma entfernt. Meine Frage ist kann ich die Steine zwischen dem Stahl der Kappendecke einfach entfernen? Habe mal ein bild gemacht wie es aussieht und geplant ist.





Hallo benny,

So eine Kappendecke ist keine schlechte Sache, insbesondere wenn die Träger noch ok. sind.

Frage 1.
warum findest Du den Boden schön sch..

Eine Kappendecke ist eine filigrane Sache. Diese Konstruktion funktioniert, weil zwischen den Trägern passende Gewölbe ingebaut sind. Die verbauten Stahlträger sind ohne das Gewölbe als Träger für Deckenbalken der vorgeschlagenen Länge möglicherweise gar nicht geeignet.

Frage 2.
Was sind das oben und unten für Räume: Warm/kalt, Dämmung oder nicht, bewohnt oder nicht....

Frage 3. was für ein Fußboden liegt den jetzt darauf? wenn man die Gewölbe entfernt, über welchen Bodenaufbau wird denn gesprochen

Frage 4. ist die Wand, die entfernt wird, unter oder über der Kappendecke? Woraus ist diese Wand?


Eine Kappendecke ist eigentlich eine ziemlich stabile Deckenkonstruktion, die es auch in Industriebauten gegeben hat. Wenn der daraufliegende Boden sch... ist, könnte das ja vielleicht gerde nicht an der Kappendencke liegen, sondern am Fußbodenbelag oder aber im Auge des Betrachters.

Kurze Antwort auf die Frage: Ja man kann die Steine entfernen. Sachgerecht ist das nicht. Das was übrigbleibt wird niemals als Fußbodentrager taugen. Also lass es.

Gruß G



ist ja alles erstmal eine idee



Die Wand die im Eg entfernt wird steht auf einer wand im Keller. Der alte Boden auf der kappendecke ist mit Dielen Balken und was da halt noch so an Schüttung drin ist. Der Boden wurde nie ausgebessert oder der gleichen. Es sind Schwingungen im Boden vorhanden von 1-2cm. Darum soll der ganz raus. Der Boden im Flur ist schon draußen und wurde mit Beton aufgefüllt. Jetzt würde ich gerne auf die gleiche Höhe kommen. Darum möchte ich die kappendecke ganz entfernen bis auf die Stahlträger. Da darauf sollen Balken 12x12 cm, dann konstruktionsholz, dann osb platten 25mm aber 2lagen, gesamt Aufbau Ca.20cm. Zwischen die Balken soll Isolierung da Keller nicht beheizt und oben die Küche rein soll. Im Keller sind die Wände trocken, die Stahlträger haben kaum bis keinen rost und liegen 1,15m auseinander. Außer in Raum 3 da liegen sie auch 1,15m auseinander und in der mitten liegen 2 im Abstand von 30cm auseinander. Also dürfte das doch alles gehen oder nicht?



Kapendecken sanieren



Hallo Benny,

das klinkt nach viel arbeit und wenig nutzen.

Also ersteinmal kann man das so machen und das wird vielleicht auch halten. Aber wenn du pech hast schwingt die neue Konstruktion mehr als die alte.

Die Kappendecke hat mit den Schwingungen auf jeden Fall nix zu tun.

Mein bescheidenes Heim ist voll unterkellert und die die Decke besteht aus verschieden großen Kappen. Allerding waren bei mir die Stahträger in in einem sehr schlechten bzw. in gar keinem Zustand mehr.
Habe mich nach langer überlegung dennoch dazu entscheiden die Decke drinnen zu lasen (vorallem auch aus Kostengründen)
Also die Decke saniert ... neue Stahlträger, Pfeiler usw.
Von ober komplett freigeräumt und dann alles mit Leichtbeton (Polystyrolmurmeln und Zement) aufgefüllt. Somit entsteht ein prima Rohfusboden. Darauf eine Abdichtung, Dämmung und Estrich.
In meinen Augen ein vernünftiger Bodenaufbau (bis auf das Polystyrol da kann man sicher streiten).

mfg der tobber



Die Kappen...



sind möglicherweise statisch interessant für die Stabilität des Baues und deren Abriss ist ein unsinniger Aufwand.

Eine Kellerdecke kann bei Notwendigkeit auch von unten gedämmt werden, und hinsichtlich der Aufbauhöhen würde ich nochmal genau prüfen. Was soll denn als Nutzschicht in der Küche liegen?

Ohne Statiker geht in dieser Situation ohnehin nichts.

Grüße

Thomas



preussische Kappendecke



Hallo Benny,
Was Sie da vorhaben hört sich ziemlich spannend an:
Wenn Sie in der Mitte anfangen ein Kappenfeld zu entfernen,
kommen alle anderen hinterher---die Felder drücken sich ja gegenseitig gegeneinander ab.
Hier sollten Sie einen erfahrenen Maurermeister oder Statiker hinzuziehen.
Auf jeden Fall sollte sich beim Abbruch niemand unter der Kappendecke aufhalten.
Der Abbruch ist ziemlich aufwendig , wenn Sie es kontrolliert machen wollen:
Jedes 2. Feld als Scheibe ausbilden---wie das geht sagt Ihnen der Maurermeister oder Statiker.

viele Grüße