Wandputz mit Kaolin

25.10.2011



Hallo an Alle,
nachdem ich schon viel von den Forenbeiträgen gelesen und auch davon profitiert habe, hier eine Frage zum Thema Wandputz.
Wir renovieren gerade ein Gründerzeithaus und Verputzen einen Teil unserer Wände mit Lehmputz. Den bekommen wir fertig angemischt für wenig Geld vom Lehmhändler unseres Vertrauen und das funktioniert auch bestens.
Wir sind dennoch am Überlegen, etwas Neues auf Kaolinbasis auszuprobieren. Hat den Vorteil, daß ich mit Pigmenten den Putz durchfärben kann und wir bei Zusatz von QuarzSand eine wirklich glatte Fläche erhalten. Nun steht bei uns eine halbe Tonne feinstes Kaolin rum und ich würde mich freuen, wenn jemand schon Erfahrungen im Anmischen von Kaolin zu Putz gemacht hat und mir In-Etwa-Tipps fürs Anmischen geben könnte... Dann müßte ich nicht von ganz vorn beginnen und hätte schon mal Anhaltswerte. Ergebnisse, die an der Wand halten, werden natürlich gern gepostet...
Vielen Dank und beste Grüße!



Kaolin



Als Finishputz kritisch zu betrachten.
Kaum Bindekraft und somit auch die Abriebfestigkeit fast null.
Greifen Sie hierbei auf einen fertigen Feinputz zurück und veredeln sie ihn nachher ganz einfach mit Lehmfarben.
Enorme Oberflächenfestigkeiten.

Welches LehmputzMaterial verwenden sie da bereits?

Lehmiger Gruß,
Udo



Kaolin



Vielen Dank für die Antwort.
Der erste Versuch ist mittlerweile von der Wand gekommen. Wir hatten den fertig angemischten Oberputz mit Kreide, Pigment und etwa 1/5 Kaolin versetzt. Insgesamt erstmal einen 50-Liter-Eimer voll. Ließ sich kinderleicht verabeiten und die Oberfläche war traumhaft seidig und durch das Koalin fast weiß. Nach zwei Tage hat sich die ganze Angelegenheit samt Armierungsgewebe wieder verabschiedet, allerdings nicht von oben nach unten, sondern horizontal. Untergrund sind normale Kalkputzwände (Altbau 1910). Allerdings wurden die Wände in diesem Raum anscheinend zu DDR-Zeiten mit eine Art wasserabweisenden Schicht, ähnlich Tapetenleim versehen. Haben wir zu spät entdeckt.
Ansonsten: der Oberputz ohne unsere Zusätze hält in einem anderen Raum, auch Kalkputzwand, bombenfest. Keine Risse etc.
Unsere Lehmmischungen stammen aus dem Norden von Leipzig, sind bauerprobt, haben einen geringen natürlichen Kalkanteil und kosten uns je nach Mischung max. 120€/t. Kontaktdaten geb ich gern weiter.

Momentan laufende Versuche: Da noch einige Wände bei uns frei sind, experimentieren wir grad die unterschiedlichen Zusammensetzungen mit Feinsand, feinem Strohäcksel und geringen Kalkzugaben aus. Ziel ist ja ein ein sehr feiner Wandputz. Positive Ergebnisse werden gepostet...
Ratschläge werden natürlich auch gern entgegengenommen.

Die besten Grüße,
Julischka.