Verputzen von Fachwerk aber was mit der "Kante" ?

07.10.2004



Wir sind gerade dabei eine neue Küche mit Esszimmer zu schaffen und dazu habe ich aus einer Fachwerkwand zwei Gefächter mit Steinen entfernt um einen Durchgang bzw. Durchreiche/Theke zu ermöglichen.
Die Balken habe ich von dem Putz befreit und an den beiden Eckbalken die Kanten des alten Putzes einigermaßen gerade abgeschlagen.
Nun stellt sich mir die Frage welchen Putz ich nehmen darf um eine gerade Kante (der Holzbalken soll am besten komplett zu sehen sein) zu erstellen. Sollte ich vielleicht auch eine Eckbegrenzung einbauen wie z.B. bei einer Fliesenecke oder lieber von Hand ein Kante schaffen ?
Der vorhandene Putz ist (so wurde mir gesagt) ein Sandputz.

vielen Dank für Informationen



Kante


Verglaste Fachwerklösung

Erstens, immer von Hand, da ja ein schönes altes Haus
und zweitens nie eine Eckabschlußschiene setzen, denn so was sieht im alten Gemäuer immer beschissen aus und paßt auch nicht dazu.
Material am besten einen feinen Reinkalkputz wählen und gut anarbeiten.
Holz vorher mit Grundieröl ölen!
Anbei noch ein Bild über Holzanschlußvariante.

Grüße Udo.





danke für den Tip ich wollte es nämlich genauso machen wie auf dem Foto :)