Kann Lehm unter Schieferverkleidung trocknen?

24.08.2014 Löber LindaL



Hallo,

ich muss bei meinem Fachwerkhaus einige Gefache reparieren.
Auf der Wetterseite soll dann eine Schieferverkleidung drauf.
Das ist ja dann eigentlich gut unterlüftet. Aber reicht das, damit der Lehm darunter trocken kann oder sollte ich die Verkleidung leiver erst aufbringen, wenn der lehm ganz trocken ist?



Schieferverkleidung



Wenn die Unterkonstruktion direkt auf dem Fachwerk befestigt wird, ist sie nicht hinterlüftet. Zudem wird die Schalung mit einer Vordeckbahn bekleidet, bevor die Schieferdeckung erfolgt. Das verzögert den Trocknungsprozess.

Wenn Sie mit Lehmsteinen ausmauern, dauert der Trocknungsvorgang nur wenige Tage. Wenn Sie massiv mit Lehmstaken die Gefache reparieren, kann es mehrere Wochen dauern. Die Schieferbekleidung behindert die Austrocknung z.B. für nachfolgende Arbeiten im Inneren.

Sinnvoll wäre es, die Lehmgefache gut austrocknen zu lassen. Schaden wird es der Konstruktion nicht, wenn die Fassadenverschieferung vorher erfolgt.