Bauernhaus BJ 1900 trocken bekommen!

30.07.2010



halla @all!

ich habe am sonntag die schlüsseln für das Bauernhaus bekommen, am montag bin ich in das haus gefahren und habe alles genau angeschaut, und sauber gemacht! da ist mir aufgefallen, dass der verkäufer einfach für Schimmel drüber gemalt hat (beim arkadengang unter dem elektroheizkörper) weiters habe ich im Dachausbau gesehen, dass wasser durch das Dach gekommen ist!
das haus war die letzten fünf jahre nicht bewohnt - wurde auch nicht beheizt. ich glaube auch, dass die vorbesitzer so gut wie nichts gemacht haben bzw. nicht sehr oft das haus benutzt haben!
ich werde das dach übersteigen lassen und die regenrinnen kontrollieren lassen, ob diese auch ordenlich funktionieren!
da das haus in sehr leichter hanglage steht glaube ich, dass immer wenn es sehr stark regnet auch Regenwasser an das haus läuft! im haus selbst riecht es leicht vermodert!
an der hinterseite sieht man leicht, dass wasser an der Wand hochsteigt bzw. sind steine rund um das haus verlegt und diese sind auch feucht!
ein foto lade ich auch hoch, damit ihr es sehen könnt - vielleicht kann mir jemand einen tipp geben!?!?

was ich noch erwähnen muss, das haus wird mit zwei kachelöfen beheizt und ein paar elektroheizkörper!

danke für eure tipps!!



Der Verkäufer



hat den Schimmel übermalt??
Das ist doch Betrug, oder sehe ich das falsch?
Den würde ich mir an Deiner Stelle noch mal zu Brust nehmen.
Dann währe der Gang zu Anwalt angebracht.
Es könnten ja noch andere Überraschungen auftreten.





Hallo,

was wollen Sie aus diesem Teil genau machen, und was haben Sie für Vorstellungen?

Grüße aus Schönebeck





@Boris Skupke

zum anwalt gehen habe ich mir auch gedacht, leider habe ich im Kaufvertrag die klausel "wie besichtigt" oder so ähnlich stehen, und da kann ich so gut wie gar nichts machen - leider!!

@schönebeck
ich möchte diesen Bauernhof jetzt als wochenendhaus nutzen, später für immer dort wohnen!
ich möchte diesen hof jetzt stück für stück sanieren, dh trocken legen, dach neu machen und ausbauen, zusätzliche Heizung zu den beiden kachelöfen, neues bad, neue küche, zusätzlich die Scheune als Wohnraum umbauen, neue fenster, usw.;
ich stelle noch ein foto von der vorderen seite hinein vielleicht können sie sich dann mehr vorstellen!
können sie mir vielleicht einen tipp geben, wie ich die Sanierung "angehen" soll - zu beginn muss es trocken werden!!



Ich weiss



nicht, wie die Rechtslage in Österreich aussieht, einfach mal einen Fachanwalt für Immobilienfragen und Baurecht kontaktieren. Offensichtlich handelt es sich hier um versteckte Mängel. Vielleicht lässt sich hier nachträglich noch was am Preis drehen und das Geld kann bei der ohnehin anstehenden Grundsanierung hilfreich sein;-)).
Im übrigen die Hütte erstmal trockenlegen, Dach überprüfen und instandsetzen und durch richtiges querlüften austrocknen. Erst danach werden eventuelle Feuchtequellen erkennbar. Die derzeitige Feuchtigkeit kann durchaus lediglich durch den Leerstand und die Nichtheizung im Winter begründet sein.
MfG
dasMaurer



Bauernhaus



Hallo Nati


Das erste Foto erinnert mich an Hinterholz8 *fg*, die gleiche Hütte... aber ich denk mal, daß Dein Haus recht einfach zu sanieren ist...


Hanglage hat einen Vorteil, die Trockenlegung durch eine Ringdrainage ist ziemlich leicht, damit ist das Wasser bei Regen vom Haus weg.

Was mir bei dem Foto auffällt: der Kamin ist hin... Versottung durch das typische Heizen der Österreicher mit Holz, welches oft nur einen Sommer trocknet. Das gleiche Problem hatte ich auch, beide Kamine hin...

Das Dach würde ich kontrollieren lassen, gegebenenfalls umdecken lassen, dh die Ziegel werden streifenweise umgedeckt, schadhafte Ziegel sofort ersetzt (Ersatzziegel bekommst Du kostengünstig bei Willhaben.at)

Übrigends haben die Häuser hier in Ösiland bis nach dem Krieg nur sehr selten ein richtiges Fundament mit Horizontalsperre gehabt, da die Wände aber oft mit Bachsteinen und Lehm gemauert wurden, zog die Feuchte nur ein paar cm hoch.



Und nun viel Spass beim sanieren


Andreas





@andreas

übernächste woche habe ich einen termin mit dem rauchfangkehrer, hoffentlich muss ich nicht den ganzen kamin machen - wenn ja, wie viel muss ich dafür bezahlen?



Kamin



Hallo nati

kommt auf die Höhe an... Schiedel ist teuer, Unidimm kostet die Hälfte. Pro Höhenmeter ca 200 Euronen plus Kopf.
Bei Deinem Haus solltest aber eventuell an eine Sanierung oder ein Neumauern nach Deinem alten Kamin denken, denn Dein derzeitiger Kamin ist typisch für (D)ein Bauernhaus, da passt "neumoderner Kram" nicht drauf...


Andreas