Kalkputz zum rollen




Hallo,
ich möchte Kalkputz auftragen und bin der Meinung, dass die Wand vorher grundiert werden muß. Wer kennt sich mit Kalkputz zum rollen aus und kann mir Tipps zur Verarbeitung bzw. eine Kalkputz-Kauf-Empfehlung geben?

Liebe Grüße aus dem Taunus



Rollputz



Was auf die Wand gerollt werden kann definiere ich eher als Farbe statt Putz.
Schauen Sie auf den Eimer, da stehen die Verarbeitungshinweise drauf.
Grundierung ist bei unterschiedlich saugenden Untergründen erforderlich.



Kalkputz



Die Materialauswahl und Untergrundvorbereitung hängen vom vorhandenen Untergrund ab.

Wenn dieser eben, rein mineralisch und griffig ist kann ein beliebiger reiner Kalkinnenputz verwendet werden ohne Grundierung-
vorher zumindest entstauben und gut anfeuchten.

Selbst Dünnputze werden immer gespachtelt

Andreas Teich



Kalkputz zum rollen



Vielen Dank an die Verfasser der Antworten auf meine Anfrage. Habe in meiner weiteren Recherche u.a.einen Putz gefunden, den man rollen kann.

Grüße aus dem Taunus





"Rollputz" ist eine Schöpfung vom Marketing. Technisch handelt es sich um eine Farbe, die sich durch Füllstoffe mit sichtbarer Kornstärke auszeichnet.

Durch diese Anstriche kann glatten Wänden etwas Struktur gegeben werden. Zum retuschieren von Oberflächenmängeln taugen diese Produkte nicht.

Dieser Eindruck wird oft erweckt, dass man da "esay" den Verputz renoviert, dass ist falsch.

Hierfür müsste man Feinputze oder Kalkglätte einsetzen.

Wobei der Begriff auch noch auf eine andere Dissonanz verweist. So ist das Rollen von Farbe mehr nur das rationelle Ablegen des Anstrich auf der Oberfläche für den charakterlosen Flächenausdruck. Der durch die Rollbewegung aufgerissenen Oberfläche eine Qualität zuzuschreiben, steht jedenfalls außerhalb tradierter Handwerkskunst.


Auf der Suche nach solchen Farben wirst du auch noch bei der treffenderen Bezeichnung "Streichputz" fündig.

Geeignete und wirtschaftlich faire Produkte bietet zum Beispiel die Firma Kreidezeit an.

http://www.kreidezeit.de/

Da kommen die gefüllte Sumpfkalkfarbe mit Kornstärke 0,5 mm oder der Kalk Streichputz mit 0,7 mm Korn infrage, beides aus Marmorkalk.

Auf den Merkblättern steht das Wichtigste drauf.