wandheizung - kupferrohr auf alten kalkputz?

07.01.2006



wer hat Erfahrung damit, ob Kupfer auf mindestens 20 jahre alten Kalkputz verlegt werden kann? die so aufgebrachten register sollen dann mit Lehm verputzt werden. gibt es hierbei probleme mit korrosion? oder löst sich vieleicht der alte kalkputz?



Kalkputz



sollte sich nicht ablösen, wenn er jetzt ausreichen fest ist. Sprich keine Holstellen beim abklopfen vorhanden sind und die Oberfläche ausreichen fest ist. Sollte die Oberfläche sehr glatt sein, kann mann einen Traßkalkvorspritzer auf die Wandheizung bringen, bevor mann den Lehmputz aufbringt. Aber bitte unbedingt gut Prüfen ob der Kalkputz fest ist und vor allem die Sinterhaut mit einer Messingdratbürste gewissenhaft entfernen damit die nachfolgenden Schichten sich gut verkrallen können und die Wand wieder Saugfähig wird.



vielen dank für die schnelle antwort



lieber martin,
ich habe noch eine neue frage.
reagiert der alte kalkputz mit den kupferrohren( wird beim Verputzen ja wieder feucht)? meine sorge kommt, weil ich kein ummanteltes kupferrohr habe.

danke vorab an dich und alle die mir sonst noch helfen möchten



Kalkputz



ist doch schon älter, da komt keine chemische Reaktion mehr. Da du eh mit Lehm verputzt kanst du auch bei 50 grad Vorlauftem. putzen. So wird der Lehmputz auf jeden Fall schnell genug trocken sein um Reaktionen zu verhindern. Lehmige Grüße Marin