Kalkputz und Kasein-Grundierung

12.07.2020



Hallo zusammen,

wieder mal eine Frage: Welche Wirkung hat Kasein auf Kalkputz bzw. wie funktionieren die beiden zusammen?

Hintergrund: Wir müssen mehrere Wände in einem Raum mit unterschiedlichem Mauerwerk (von Bruchsandstein über Backsteine usw.) verputzen. Die Stärke des Putzaufbaus variiert von wenigen mm bis 4 cm.

Kalkputz als Grundputz und der Oberutz ein Kalkhaftputz eines bekannten Herstellers. Bei letzerem wird Kaseingrundierung immer empfohlen.

Nun wurde in der Eile auch die "tiefen" Stellen, die erst noch den Grundputz erhalten müssen, zum Teil mit Kasein grundiert. Hat dies Auswirkungen auf den normalen Kalk-Grundputz? Verbessert es die Haftung auf dem Mauerwerk oder hat es gar keine Auswirkungen oder verschlechtert es gar die Haftung? Welche Rolle spielt Kasein beim dem Kalkhaftputz?

Leider finde ich nichts, wo ich richtig schlau daraus werde.

Danke für Eure Rückmeldungen!

PS Warum erst für den Oberputz bereits grundiert wurde ist rein zeitlich, da ein Bereich nur mit dem Oberputz versehen wird und früher fertig werden muss.





Bei der Kaseingrundierung handelt es sich um einen stark verdünnten Eiweißkleber.

Hier wird technisch getrocknetes Milchweiss mit Wasser aufgeschlämmt und durch Kalk oder andere Alkalien aufgeschlossen. Dadurch wird das Kasein wasserlöslich aufgeschlossen und entfaltet eine enorme Bindekraft. Für die Anwendung wird der Ansatz weiter verdünnt.

Auf Kalkputz soll der verdünnte Kaseinleim die Saugfähigkeit regulieren und die Oberfläche leicht festigen. Der Kaseinleim trocknet wasserfest auf.

Ich sehe da keine Nachteile wenn hierauf Grundputze appliziert werden. Hier vorgängig aber dennoch nicht auf das Anfeuchten vom Putzgrund verzichten.



Kaseinat



Hallo Mario: Danke für deine Rückmeldung!
Dann kann ich also ganz normal drauf verputzen ohne abwischen.

Trotzdem noch eine Frage:

Bei meinen gestrigen Nachforschungen, entdeckte ich folgende Aussage: Wenn Kasein mit Kalk in Kontakt kommt, dann bildet sich Kaseinat. Nachfolgende Kalk-Putz-Schichten wären dann chemisch mit der Kaseingrundierung verbunden.

Bedeutet dies, dass der Kalkputz mit dem Mauerwerk oder dem Putz darunter dann keine so gute Verbindung eingeht, da sich die Kalkkristalle dann nicht mehr so gut mit dem Untergrund verbinden sondern mit dem Kasein?!
Oder unterstützt das Kasein bei der Verbindung?





Da gibt es keine Probleme. Die Kombination von Kalk und Milcheiweiß ist uralt und erprobt. Kasein ist ein zusätzliches Bindemittel mit hohem Haftvermögen. Als Grundierung bewirkt es wie gesagt eine leichte Festigung und Regulierung der Saugfähigkeit.



Kalkputz und Kasein



"Welche Wirkung hat Kasein auf Kalkputz"
Diese Frage beschäftigte mich 96 - 98 ziemlich - Makromoleküle, Kasein
Also wenn man es selbst als nötig erachtet, dann selber herstellen. Mario hat schon geschrieben.
Es wird auch vieles Wissenschaftlich untersucht.
Hierzu ein Link: Seite 94
https://books.google.de/books?id=4ASbBgAAQBAJ&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false

M.Klepac



Link



Hallo und Danke für den interessanten Link!



@Jochen



Hallo,
freut mich, dass es positiv agekommen ist.
Gutes Gelingen bei den Vorhaben.

Mladen