Suche nach altbauerfahrener Firma für Kalkputz außen

08.03.2008



Hallo zusammen,
da sich die Suche nach einer Fachfirma zur Sanierung unseres Außenputzes als wesentlich schwieriger herausgestellt hat, als vorher gedacht, dies aber dieses Jahr noch gemacht werden soll, die Frage nun mal hier im Forum: Wer kennt eine gute Firma, die eine alte Villa mit neuem Kalkputz versehen kann? Ca. 500 m² Putzfläche gesamt, viele Ecken und Kanten. Es dürfen sich natürlich auch interessierte Firmen direkt bei mir melden.
viele Grüße
Dirk
Tel. 0171 3120271 am liebsten abends, auch Wochenende
oder per mail: fischer-dirk@t-online.de



weitere Bilder



danke schon mal für das bisherige Feedback,
um keine Verwirrung zustiften: das Bild ist schon gut 60 Jahre alt, ich hänge mal ein paar mit Putzschäden dran...
Auf dem letzten ist der einzige Rest des Originalputzes zu sehen...
Gruß Dirk



nächstes (2/4)





noch eins (3/4)





und der Rest vom Originalputz



so, das war's dann auch erstmal...



Kalkputz?



Hallo,

woher nehmen Sie die Gewissheit,
daß der Orginalbefund ein reiner Kalkputz ist?

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



Putzanalyse



Habe mich auf das Gutachten für's Denkmalschutzamt bezogen: "Der Neuverputz erfolgt als zweilagiger Kalkmörtel... (siehe Putzanalyse)...", wobei ich nach den bisherigen Gesprächen schon bei 3 Lagen (Ausgleichputz mit vollflächigem Metallgewebe, Unterputz mit ebenfalls vollflächigem Gewebe und gefilzter deckputz plus Anstrich) gelandet bin.



Kalkspezialisten in Arnstein



hallo dirk,
in arnstein bei schweinfurt/werneck gibt es die.
name mußte mal googeln, sind aber auch hier vertreten.
gruß frank





Der Frank meint Veronika und Mladen Klepac, www.limestone-kalkbaustoffe.de ! Tel.09728 1313



Putzanalyse



habe ich nicht gefunden
...aber was ich mich frage;ist der Putz so hart, dass er mit Drahtgitter an der Wand gehalten werden muss?

Grüße

Mladen

P.S
Grüße auch an die Denkmalschutzbehörde



Warum neu verputzen?



Wenn der alte Putz nicht unmittelbar in großen Schollen von der Wand fällt sollte geprüft werden, ob es nicht sinnvoller wäre, den Putz lediglich auszubessern. Das ist günstiger und Sie benötigen bedeutend weniger Material.
Entsprechende Fachfirmen finden Sie diesbezüglich überall ...

Thomas Hunkel



Warum neu verputzen?



Vor Restauratoren habe ich immer irgendwie etwas Respekt, denn die können alles, leider ist der Restauratorentitel ja nicht geschützt...
Der Gedanke , den bestehenden Verputz zu erhalten ist immer wieder berechtigt.
Wie man auf dem ersten Bild 09.03.`08 sieht, handelt es sich um einen Fachwerk. Putzträger Streckmetall teilweise gar nicht vorhanden.
Der Oberputz löst sich Plattenweise (keine ausreichende Verbindung zum Unterputz)"sieht man auf allen Bildern!" Hohlstellen müssen lokalisiert werden und dann, wie weiter?
Den Oberputz entfernen und den Unterputz festigen, dann den Neuverputz anpassen, aufbauen. Oder den sich ablösenden Oberputz wieder "ankleben"?

Ich erlaube mir den Restaurator Thomas Hunkel zu zitieren:
Entsprechende Fachfirmen finden Sie diesbezüglich überall ...

wahrscheinlich sind diejenigen gemeint, was ich nicht hoffe; wo mit dem Silo kommen, wo quasi drauf steht"denkmalpflegerisch empfohlen" --hält ja auf allem...

Ein Restaurator sollte sich anhand von Fotos kein Urteil Bilden, sondern persönlich vorbeischauen?

Mit freundlichen Grüßen

M.Klepac