Kalkputz bzw -mörtel

31.03.2015 Peter Panik



Hallo,

bin dran unsere Whg mit Kalkputz (CL90 +Sand) zu sanieren. Habe Fragen zum Sand.
Bei einem Lieferanten gibt es gewaschenen Sand 0-4mm, beim anderen 0-2mm. Letzterer 1x gewaschen. Beim anderen keine weitere Aussage.
Ist 1x gewaschen ausreichend?
Unterputz und mauern mit dem groberen Sand, danach den feineren, oder?

Kann ich, um den Altputz aufzumöbeln (sandet etwas), mit einer Kalklösung, Kalkmilch vorstreichen?

Gruß

Peter



der richtige Sand..



scheint ne einfache frage die aber schwierig zu beantworten ist ,,
grundsätzlich gilt das dreifache des Maximalkorns ist gleich Putzstärke.
ich würde für den Unterputz und die groben Löcher zu Flicken den Groben Sand 0/4 nehmen und für den Endputz ,bzw das An arbeiten an den Altbestand den 0/2.



Altputz reparieren



Alles was morsch, weich, lose ist runter.