Kalkputz auf Leichtlehm mit Putzträger (Schilf)




Hallo, wir sind eigentlich in den letzten Zügen, was unseren Küchenausbau im Fachwerk angeht, aaaaber leider gibt es ein paar Timingprobleme mit dem Gewerk Lehmbau ... egal.
Nun zur Frage, wir haben in der Küche einen immensen Wandausgleich geschaffen, da die betreffende Wand (Fachwerk incl. Außendämmung) mit 8 qm und 15 cm Versatz auf 2 m Höhe so schief war, dass nun bis zu 18cm Leichtlehm aufgebracht wurde, der ewigkeiten zum trocknen brauchte. Da es sich um die Wand hinter der Küchenarbeitsfläche samt Herd etc. handelt mußte diese so begradigt werden.
Gesetzt den Fall, wir würden es bevorzugen, aufgrund anstehender Ungeduld mit dem Gewerk Lehm, hier nun Kalkputz aufbringen zu wollen, müsste dann an der Putzträgerkonstruktion etwas verändert werden ? Kalk würde halt etwas schneller gehen und vielleicht in der Küche in der Nähe von Herd und Spüle auch OK sein.



Kalk geht nicht unbedingt schneller,



er benötigt ca. 1 mm Trocknungszeit pro mm, stell doch mal eine Foto von der Wand rein.

Grüße Gerd



Wandausgleich



Wenn die Wandschräge ohnehin schon ausgeglichen wurde geht es jetzt doch vermutlich nur um die Endbeschichtung?
Dafür ist die Materialauswahl nicht so erheblich.

Allerdings hätte bei ohnehin vorhandener Außendämmung der Wandausgleich zB mittels Holzkonstruktion und/ oder unterschiedlich dicken Holzfaserplatten oder Zelulosedämmung erfolgen können, was jeglichen Feuchteeintrag und Wartezeiten vermieden hätte.

Andreas Teich



Als Gegeben


Als Gegeben

müssen wir das nun so hinnehmen ;-) Nun ist die Wand inclusive dahinter verbauten Leitungen etc. etc. fertig und jetzt müsste der Putz folgen.
Gut, also verstehe ich das richtig, dass in diesem Stadium Wurscht ist, ob da Kalk oder Lehm drauf kommt ?
OK, ich such mal grad Bilder zusammen, bzw. Links

Also bei dem ...812.jpg sieht man die Wand links an der Seite, mittlerweile ist das mit Schilfrohr beschossen.



Detail


Detail

Noch ein besseres, Bild, aber immer noch ohne Schilf



Wenn



der Leichtlehm getrocknet ist, trocknet ein Lehmputz auf diesem Untergrund sehrt schnell, wahrscheinlich schneller als Kalkputz.

Bitte auf die Trocknung bzw. Querlüftung achten!

Und das Schilfrohrgewebe nicht vergessen.

Putz besser mehrlagig auftragen und in das obere drittel der gesamten Putzschicht ein Gewebe einlegen.