Gefache mit Kalkmörtel mauern !

07.11.2006



Bis zu welchen Außentemperaturen ist es möglich Kalkmörtel zum mauern von Gefachen zu verarbeiten. Wenn die gemauerten Gefache mit einem Verschlag abgedeckt werden, dürfte dies doch eventuell auch bei leichten Nachtfrösten möglich sein?
Geputzt wird dann natürlich im Frühjahr, aber so kann man die Zeit noch nutzen.
Gibt es da Erfahrungen, Bedenken?

MfG

Johannes Breges



Kein Frost



Wenn man die Arbeit gut abdeckt, kann sie sicherlich leichten Nachfrost ertragen. Der Kalkmörtel darf halt nicht durchfrieren. Bei diesem nasskalten Wetter braucht die Carbonatisierung halt sehr lange, der Mörtel bleibt also u.U. über Wochen weich und kann dann noch vom strengen Frost geschädigt werden.
Das ist immer etwas Glücksache um diese Jahreszeit. Wir haben deshalb bereits mit Kalkmörtel abgeschlossen für dieses Jahr und rechnen dennoch ggf. mit Schäden.
Bei halbsteinschen Gefachen sollte das jedoch kein Problem sein.
Vielleicht hilft dann ja auch eine Heizdecke...?...

Viel Glück,
jh



Nachfrage!



Was ist bei Ihnen ein halbsteinsches Gefach.
Die Gefache sollen mit den wiederverwendeten Ziegeln ca.10-11 cm breit ausgemauert werden.


MfG

Johannes



halber Stein



Die Mauerstärke von 11 cm nennt man einen halben Stein, weil sie der halben Steinlänge entspricht.

beste Grüsse,
jh



Unsere Altvorderen



Die haben es uns vorgemacht!!!
Heute gibt es Verpackungseinheiten (Säcke), da steht alles drauf und trotzdem wird bis zum bitteren Ende ausgereitzt!
Früher hieß es: auswintern.
Heute wird bis zum Teufel komm' raus gepokert und im Frühjahr steht man wieder da und macht große Augen.
Wir versuchen den Bauherren es fachlich vernünftig und sachlich richtig zu erklären und meistens klärt sich danach vieles von selbst.

Grüße



Finger weg



… und keinen Kalkmörtel oder Putz mehr im Aussenbereich verwenden ... sage ich!
Allerdings kommt es darauf an, was Sie für einen Kalkmörtel verwenden ...???
Es gibt derer viele und auf den Säcken steht "Kalk" drauf und es ist auch "Kalk" drin ... aber ob das dann auch "gut" ist stellt sich erst später heraus.

Aber da "schwören" die einen auf die Firma X, die anderen auf Y und ich rate Ihnen einen Luftkalkputz oder Luftkalkmörtel herzunehmen.
Schauen Sie mal bei www.solubel.de nach.


gutes Gelingen

FK