Kalkglätte

24.02.2013



Hallo,

kann man Glasfaservlies ( sowie das für die Fugen)in Kalkglätte einbetten? Möchte die Risse loswerden.



wenn



es ein Bewegungsriss ist, dann wirst Du ihn so nicht los.
Stell doch mal ein Foto ein, wo der Riss und umgebende Bauteile gut zu sehen sind !





Das sind eher Schwundrisse



dann



würde ich die zufilzen !





Womit soll das Vlies denn fixiert werden ????



wenn



die Oberfläche schon fertig geputz ist und es wirklich nru Schwundrisse sind, dann trägt das Flies ja auf - dann mußt Du die Fläche in großen Abschnitten überarbeiten. Wenn darunter nur eine Putzstruktur ist, dann fällt die gespachtelte Fläche zu sehr auf.

Alternativ: Riss aufweiten und mit gleichen Material verfüllen. (Wir reden hier leider über etwas, was man noch nicht gesehen hat - wird also meist Mist!)





Den Glasfaservlies/Anstrichvlies würde ich mit verspachteln (sowie bei Fugen).

Andere Frage: Kalkglätte soll man ja nicht so dick auftragen, wie lange nach dem ersten Durchgang muss man warten mit dem zweiten Durchgang?
Wenn sie schon trocken ist kann man da vorseifen/vorleimen?
Macht man die Eigenschaften von Kalkputz/Kalkglätte kaputt?



Wartezeiten



hängen von der Art der Verabeitung und von der Stärke und Breite der Schicht ab.

Grüsse Thomas





Sorry gehts genauer?
Kalkglätte soll man ja nicht so dick auftragen, wie lange nach dem ersten Durchgang muss man warten mit dem zweiten Durchgang?
Wenn sie schon trocken ist kann man da vorseifen/vorleimen?
Macht man die Eigenschaften von Kalkputz/Kalkglätte kaputt?





Glasfaservlies und Kalkglätte drauf ?????
Da ist doch ein organischer Belag und darauf mit Kalk....????



Genauer?



was wissen wir hier?
vermutlich Setzungsrisse die mit Glasvlies und Kalkglätte überarbeitet werden sollen, mehr nicht.
Wie sieht der Wandaufbau aus?
Welche Materialien wurden unter der Kalkglätte verwendet?
Wie alt ist das Bauwerk bei dem wir das Problem haben?

Grüsse Thomas



@ zogli



Glasfaser ist organisch ?????





Wandaufbau: Betonbimsstein , Kalkputz,..
Baujahr: 1975



und



die Schwundrisse oder der Putz - sind die neu ?





ja die sind neu habe den Kalkputz erst angebracht.
Sorry aber ich habe an einer Wand schon Kalkglätte angebracht und fände es schön wenn ich konkrete Antworten auf meine Fragen bekommen würde!
Frage: Kalkglätte soll man ja nicht so dick auftragen, wie lange nach dem ersten Durchgang muss man warten mit dem zweiten Durchgang?
Wenn sie schon trocken ist kann man da vorseifen/vorleimen?
Macht man die Eigenschaften von Kalkputz/Kalkglätte kaputt?



Kalkputz



Hallo Stronzo,
können Sie mal schildern was für Putz da zum Einsatz kam und wie genau sie ihn verarbeitet haben.
Wie sah der Untergrund aus?

Viele Grüße





alter Gips abgeklopft , neuer Putz angeworfen, und dann noch ne schicht drauf. Habe den Putz 1:3 angemischt.

Könnte jemand endlich auf meine Fragen antworten bevor die eine Wand die Kalkglätte völlig vertrocknet ist!!

Kann ich auf getrocknete Kalkglätte noch ne Schicht Glätte drauf machen oder wie muss ich vorgehen??



meine



Antwort hast Du - Du willst aber etwas anderes hören - dann schreibe Dir doch bitte ev. selber.
Auf Schwundrisse brucht man keine Bewehrung. Da aber keine genauen Daten (Foto, Putzart "neuer Putz .... 1:3" - das kann alles sein - ) trotz mehrmaligen Nachfragens nicht kommt, kann/will Dir keiner weiter antworten.
Ich bin hingegen weiterhin für Risse schließen mit gleichen Material (hätte noch am gleichen Tag des Putzauftrages passieren sollen). Noch feinere Risse schließt die Farbe.





Man kann normal auf Fragen antworten ich will bestimmt nicht irgendwas bestimmtes höhren wie du es gerade hier hinstellst!!!!
Die Frage hat ja mal garnichts mit den Rissen zu tun!
Also erst lesen!
Kann ich auf getrocknete Kalkglätte noch ne Schicht Glätte drauf machen oder wie muss ich vorgehen??




Danke für die Hilfe!



Moin Stronzo



Ich hab überhaupt keine Ahnung von Kalkglätte,intressiert mich aber und deshalb mal die Suchfunktion hier im Forum benutzt....und nach einigem lesen komme ich zu der Meinung,JA kann man.
Und wenn s nicht geht,kommen bestimmt noch Antworten für dich und ich krieg was zu hören.

Grüße Martin





Hallo Martin,

über Kalkglätte habe ich hier auch gelesen nur nicht über zweite Schicht Kalkglätte auf Trockene Kalkglätte.
Frage weil mein Händler der Meinung ist es geht nicht und da wollte ich hier nach eure erfahrungen nachfragen.
Den da würde der Kalk trocknen ohne zu binden.



Wegen



dem zweiten Auftrag hat hier ja noch keiner aufgeschrien.....dein Händler meint wahrscheinlich das der aufbrennt....vorher annässen,Nass halten???Keine Ahnung!


Grüße Martin



Risse im Putz



Viel kann ich mit der Beschreibung nicht anfangen.
"alter Gips abgeklopft"
Wenn noch Gipsreste an der Wand waren und zementhaltiger Putz draufkam gibt es Ettringitbildung, das kann zu Rissen und Ablösungen führen.

"neuer Putz angeworfen, dann noch ne Schicht drauf"?
Wenn der Unterputz Luftkalkputz war, der Untergrund nicht richtig vorgenässt oder der Putz verbrannt ist oder nicht durchcarbonatisiert bevor der Oberputz drauf kam... das gibt netzförmige Schwindrisse-
" 1:3 selber angemischt"
Bei zu fettem Putz, hervorgerufen durch zu viel Bindemittel oder zu hohem Mehlkornanteil kommt es ebenfalls zu netzförmigen Schwindrissen.
Reiner Luftkalkputz ist nicht so einfach zu handhaben wie Werktrockenmischungen.

Was hohl ist muß runter und erneuert werden. Risse lassen sich mit dünnflüssiger Kalkglätte im mehrmaligen Auftrag zufilzen. Danach die ganze Fläche nacharbeiten.

Viele Grüße