Kalkfarbe Spritzen?




Hallo zusammen,

Wir haben noch nie mit Lehmfarbe gearbeitet, und auch noch keinen geöffneten Eimer gesehen, d.h. die Beschaffenheit von Lehmfarbe ist uns nicht bekannt. Ich würde gerne wissen ob man Kalkfarbe mit einem Spritzgerät Verarbeiten lann ob man rollen oder Streichen muss. Wir haben Baufan Lehmfarbe.

Vielen Dank!





? Kalk oder Lehm?

Hersteller fragen hilft.

Man kann wenn man kann ergo man muss es können. Technisch und handwerklich und maschinel und sowiso.

Machen können tut man alles. Gibt halt andere Ergebnisse.

Probiert es doch einfach aus. Dann seht ihr ob euch das Ergebnis befriedigt.
Das spektrum der Antworten hier wird von ja bis nein gehen!!



Lehmfarbe natürlich...



vor lauter Kalk und Lehm lommt man ganz durcheinander.

Wir wollen Baufan Pronatur Lehmfarbe holen. Ich frage den Hersteller.

Danke!



Das...



streicht man mit einer Bürste. Besonders bei einer natürlichen Farbe sind die feinen Pinselspuren ja auch willkommen.

Grüße

Thomas



Quatsch mit Lehmsauce



Wer sagt das denn Hr. Böhme?

Wissen sie etwa besser über die Verarbeitung bescheid wie der Hersteller?



Na,



da schwappt wohl der sonntägliche Alkoholpegel schon vor zehn über beim Anonymus "Mo"? Statt hier rumzublödeln, könnten Sie auch einen Rechtschreibkurs besuchen.

Es ist klar erkennbar meine persönliche Meinung, daß eine Lehmfarbe gestrichen werden sollte, und ich begründe das mit der (MIR eigenen) Ästhetik. Produktdatenblätter wird sich die Fragestellerin sicher selber ergoogeln können. Ich finde aufgerollte oder gespritzte Farbe in alten Häusern einfach etwas unpassend, und hatte da gerade im teuer sanierten "Wachsmann - Haus" in Niesky ein prägnantes Negativerlebnis. Und das kam immerhin von Jemanden, der das hauptberuflich macht. Letztlich noch eine rein persönliche, durch allerlei praktische Übungen und Beobachtungen gefestigte Meinung: Mit der Bürste kann man am wenigsten falsch machen.

Meinetwegen können Sie die Farbe auch in Scheiben ausrollen und festnageln.

Viel Erfolg für die Fragestellerin und besonders herzliche Grüße an Herrn Mo.

Thomas