Kiefer Kalken und ölen?

01.06.2006



Hallo,

wir wollen unsere Kieferbohlen Aufarbeiten und vielleicht kalken und ölen. hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Danke. Gruss, Nicole



Kalken oder Seifen



Hallo Nicole,

man kann das Holz einfach mit Sumpfkalk einstreichen und dann später das überschüssige Material abreiben. die Dielen werden dadurch schön hell. bleiben sie aber nicht lange, weil die oberfläche jeden Schutz sogleich aufnimmt. außerdem ist Kalk stark reizent und sollte nur mit ausreichend Erfahrung verwendet werden.
eine sehr gute methode ist es die dielen nach dem feinschliff (k 120) zu bleichen und anschießend mit einer olivenölseife zu waschen. die Seife impregniert das holz. der boden wird dann immer wieder mit dieser seife gewaschen, und dadurch auch immer wieder gereinigt und neu impregniert. wer viel schmutz macht muss natürlich viel putzen. aber der vorteil ist, wenn man es als einen solchen sehen will, (das ist eine frage des persönlichen geschmacks)dass das holz wirklich wie unbehandelt aussieht und sich auch so anfühlt. mir persönlich gefällt das gut, ich liebe solche böden. habe selber lange einen solchen gehabt, und würde für mich persölich einen Dielenboden immer wieder so behandeln. da die meisten menschen aber lieber versiegelte leicht abwaschbare flächen bevorzugen, sieht man solche böden selten. schade wie ich finde.
ölen ist sehr einfach, feinschliff und das öl auftragen wie es der herrsteller angibt. danach mit einem pad polieren.

ich hoffe das war eine hilfe.

ps. das bleichmittel und die seife gibt es z.B. von der firma trip trap und ist in vielen naturbaustoffläden zu bekommen.





Hallo Christian,

vielen Dank für deine Antwort. Tendenziell (auch aus Unwissenheit) tendiere ich zum Kalken (statt Seifen) und überlege, es von einer Fachfirma ausführen zu lassen. Jetzt stellen sich mir noch 2 Fragen:

1.) wie empfindlich ist ein gekalkter Boden im Vergleich zu einem 'normal' geölten? (Gelackter Boden kommt nicht in Frage.) Der Boden liegt in einem Schlafzimmer, sprich wenig Srapazierung des Bodens.

2.) Ich dachte, dass man nach dem Kalken zusätzlich noch ölt?

Danke! Nicole.



Kalken oder Seifen



der kalk versiegelt den boden nicht, d.h. das holz ist roh und dementsprechend offen. kalk bleicht das holz ein wenig und dadurch wird es heller. in der empfohlenen bleiche ist auch sumpfkalk enthalten. wenn ihr die dielen danach ölen wollt, kann man den kalk weglassen, weil er durch das öl wieder dunkler wird.
warum wollt ihr kalk benutzen? was wollt ihr damit erreichen?

gruß christian redlich



weisse dielen einfacher



Hallo,

wir haben unseren Boden abgeschliffen und 2X mit Osmo Hartwachsöl transparent weiss dünn eingerieben, mit einem sehr schönen Ergebnis. durch das zweifache Ölen ist der Boden jetzt auch einigermaßen verschmutzungs-resistent.

Viele Grüsse
Kate





Hallo Christian,

ich wünsche mir einen gekalkten Boden, den ich einmal vor ein paar Monaten gesehen habe. Er sah fast ein wenig silbergrau (Richtung Lärche) mit weisser Puderung aus. ich hoffe, das wir es durch's kalken + weiss ölen auch erreichen. Meinst es könnte klappen? Oder hast Du eine Alternative? Reicht es nach dem Schleifen nur einmal zu kalken?

Danke. Gruss, Nicole.