Kalkputz

30.03.2005



Hallo,
ich habe eine Frage bzgl. des Putzes.
Unser Maurer schlug vor, die Ausfachung an unserer Scheune mit Vollbimssteinen vorzunehmen und als Mörtel und Außen/Innenputz gelöschten Kalk zu verwenden. Ist dies so in Ordnung? Was genau versteht man unter "gelöschtem Kalk"? Gibt es Unterschiede, auf die man achten muß, oder sollte?
Vielen Dank und viele Grüße,
Hans



gelöschter Kalk ?



Dachog. Ihr Maurer meint bestimmt Kalkmörtel mit gelöschten Kalk. Aber anders geht es doch nicht. Um einen Mörtel herzustellen benötigt man gelöschten Kalk. Gibts in jeden Baumarkt und nur der ist aus arbeitsschutztechnischen Gründen auch dort nur zu erhalten. mfg ut de ole Mark.



Bimssteine



Ich habe etwas Bauchschmerzen mit den Bimssteinen und schlage alternativ einen Ziegelstein vor. Wo steht das Haus, in der Eifel konnte ich hier und da schon mal Schäden durch Bimsausfachungen feststellen.



Bimssteine



Vielen Dank für die raschen Antworten!

Das Haus steht im Bergischen Land, also eigentlich regenreich.
Ich muß dazu sagen, daß das eigentlich bewohnte Hauptgebäude, Baujahr 1910, ebenfalls mit Bims ausgefacht ist. Es sind die Originalgefache.
An dem Haupthaus gibt es am Holz keinerlei Schäden. Die Wetterseiten sind allerdings auch verschiefert.

Gibt es einen Unterschied zwischen der Qualität der Bimssteine von heute zu denen vor 100 Jahren?
Ich lese auch immer wieder von Problemen mit Bims. Wir haben an dem Wohnhaus aber überhaupt keinerlei Schäden...