Kaldewei ESR2 auf Blindboden?

02.03.2020 mgiaco



Hallo Zusammen,

Ich möchte gerne eine Kaldewei ESR2 auf einem Blindboden montieren.
Auf den Blindboden kommt dann noch ein Trittschall dann Lithotherm welcher vollflächig gespachtelt wird. Da ich keine Fließen möchte wage ich jetzt einen Versuch mit 15mm Holzpflaster Eiche. Diese werde ich sehr stark Ölen und eventuell auch noch wachsen. Beim Eingang in die Dusche kommen noch 2 Fließen hin da hier doch eher noch Wasser im Spiel ist. Generell denkt ihr das könne funktionieren mit Holzpflaster im Bad?
Würdet ihr vollflächig Abdichten oder nur im Duschwannen Bereich? Komisch ist das es von Kaldewei ein Video gibt für die ESR2 auf Timber da schaut es so aus also ob Sie nicht mal unter der Wanne abdichten.

https://www.youtube.com/watch?v=sl37HM1QUkk

Der Installateur mein eigentlich müsste man unter der ESR nicht abdichten aber jeder macht es halt. Ich frage mich nur wenn dann wirklich mal Wasser kommt was dann? Ich bin Elektroniker und werde jetzt jedenfalls mal ein Sensor unter der Wanne platzieren. Damit ich einen Fehler merken würde.

Dennoch frage ich mich ob es nicht reicht wenn ich nur im Wannen Bereich mit sagen wir mal 50cm Überlappung auf allen Seiten abdichte.

Vielen Dank



Glaubensfrage



Moin,

Ich habe den ESR2 bei mir verbaut und bei leichter Undichtigkeit sollte das Wasser eignetlich in der Rinne zum Abfluss fließen.. Aber aufgrund des fehlenden Gefälles kann bei größeren Wassermenge diese Rinne ggf überlaufen, zumindest ist zwischen Wanne und Rahmen ca 2-3mm Luft wegen den Entkopplungsstreifen.

Die Silikonfuge muss eben sitzen (drei Flankenhaftung vermeiden, Wanne beschweren etc) und häufiger mal kontrollieren...

Hoffe das hilft...

Grüße



Keine Glaubensfrage,



...sondern völliger Mist. Nichts arbeitet mehr als (Hirnholz)pflaster. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis mit einem Knirschen oder Knall das Pflaster mit Teilen des Estrichs ein kleines Hügelein bildet. Was der Sensor dazu sagt, ist bedeutungslos. Und was genau soll sehr starkes Ölen sein? Alles, was mehr als fasersättigend ist, klebt. Mit oder ohne Wachs.

Da solltest Du noch 'mal gründlich drüber schlafen.

Grüße

Thomas



Die Abdichtung...



.... unter einer Duschwannne würde ich nie weg lassen. Adichtungsvorschriften sind durch die Hersteller dominiert. Sieht man alleine ander Tatsache das man bei Bodentiefen Duschen nun den gesamten Raum abdichten muss. Hier zuzugeben das eine Konstruktion wie die von Kaldewei nur bedingt funktioniert liegt denen aber fern.

Auch deshalb würde mir der Sensor keinen ruhigen Schalf bringen. Was nutzt mir den ei Sensor der in ruhe vor sich hin oxidieren kann. Wer traut dem noch nach 2 oder 3 Jahren?

Und zu guter Letzt. Ich bin voll bei Herrn Böhme - Holz als Badbodenbelag mag bei einer guter Putzfrau, pingeligen und konsequenten Besitzern und top erzogenen Kindern funktionieren. Im Einzelfall auch Holzpfaster. Ich wurde es aber nur verbauen wenn die Besitzer ausschließlich trocken duschen.

Lass es lieber mit dem Holzpflaster - M.Mattonet - Ingenieurbüro Bergisches Land

P.S.: Erlaubt mir eine Frage - ist "Fließen" irgendwie ein runnig Gag, weil man das neuerdings dauernd sieht, oder ganz neue deutsche Rechtschreibung?