Kugelkäfer Schüttungen - Deckenbalken - Mauerwerk usw.




Hallo...

Vorgeschichte:
wir haben vor 16 Jahren ein Grubenhaus im Saarland gekauft (Baujahr 1865). Damals haben wir nur grob renoviert (Fehlböden nicht ausgeräumt, Gipskarton vor die Wände,...).
Nach 10 Jahren traten Kugelkäfer auf. Schädlingsbekämpfer haben in den Räumen von oben und unten in alle Ecken je ein Loch in Boden/Decke gebohrt und weißes Pulver eingeblasen.
Effekt: weniger Käfer, aber keine Beseitigung -> die Käfer sind in diesem Jahr wieder voll da.

Aktuelle Situation:
Wir haben notgedrungen begonnen die Decken/Böden von oben zu öffnen und die Schüttung zu entfernen.

Fragen:
--> Worauf ist dabei zu achten?
--> Alle Hohlräume zu entdecken und zu schließen scheint nicht möglich (ohne das Haus abzureißen ;-) ). Haben wir dennoch eine Chance, wenn wir die Schüttungen entfernen?
--> Im Haus sind sehr unterschiedliche Steine verbaut. Unter anderem recht poröse Steine. Können die Käfer auch darin leben?

sekundäre Frage:
In den Dielen war der Holzwurm (teilweise stark - teilweise weniger). Ich gehe davon aus, dass wir diese daher nicht mehr verwenden können. Müssen wir die Balken behandeln?

Wir sind Ihnen für Ihren Rat dankbar,
Ni und Tom

P.S.: Schichtenaufbau der Decken/Böden von unten nach oben:
1. Kassettendecke - abgehängt auf Dachlattenkonstrukt
2. Gips auf sehr dünnen Latten
3. Deckenbalken, längsgekerbt mit lose eingelegten Querdistanz-Hözern
4. Lehmstrohgemisch
5. Sand mit Schlacke und Kohlestaub (?)
6. Dielen





Hallo Tom,
habe in meinem neu gekauften altem Haus das gleiche Problem mit den Käfern. Halt mich doch mal bitte auf dem laufenden, wie ihr das Problem lösen wollt.
Gruß, Roland



Kugelkäfer



Hallo Ni und Tom,
meine Geschichte über Kugelkäfer.

Als ich die Käfer bemerkte kontaktierte ich gleich einen Schädlingsbekämpfer.
Silikapulver wurden durch einbringen von löschern in den Boden gepustet, das ganze passierte 3 mal.
Leider ohne Erfolg sogar die Begasung von ganzen Haus brachte nur eine Abhilfe vomn 2-3 Tagen.

Danach haben wir uns entschlossen, um den Kugelkäfern ein Ende zu machen, den Boden zu entfernen.

Beim öffnen des Dielenbodens wurden keine Käfer gesichtet, auch an mehreren stellen wurde Schüttung und Lehm/Stein gemische entfernt, direkt ersichtlich waren die Käfer nicht.
Nach und nach kristallisierten sich einige stellen im Boden die voll mit Stroh / Weizen waren!
Genau an diesen Stellen traten die Käfer vermehrt auf.

Der Ganze Boden wurde Komplett gereinigt, alles wurde entfernt (abgesaugt)das einzige was noch da war, waren die Balken und die Lättchen wo früher der Gips eingeschlemmt wurde.

Seitdem sind kaum bis keine Käfer mehr aufgetaucht, da wir ihnen einfach die Nahrungsgrundlage genommen haben.

Ich hoffe das Ihr eure lästigen Käfer auch so bald wie möglich loswerded.
Bei fragen einfach mal ne E-mail schreiben


Gruß
logi