Hausbock ! Allgemeine Frage .




Hallo
Mich interessiert einmal , ob wenn der Hausbock in einen von aussen impraegnierten Balken in einem Riss seine Eier ablegt , die Jungen schluepfen , sich dann sagen wir mal 10 Jahre durchs Holz fressen , dann auch den Durchbruch zum Schlupf ueberleben ?
Schliesslich werden sie dann ja hoechstwarscheinlich durch die Impraegnierschicht muessen . Stammen die ovalen Loecher eigendlich noch von der Marde oder schon dem Kaefer ?
Danke
mfg
Volker



vom Käfer



Guten Tag, die Löcher stammen vom Käfer. Vor der Verpupung bereitet die Larve eine "Puppenwiege" vor, die knapp unter der Oberfläche liegt. Dann geschieht die Verpuppung und umwandlung (Metamorphose) zum Käfer. Dieser muss nur noch die dünne Deckschicht über der Puppenwiege zernagen. Soweit ich informiert bin, zernagt der Käfer dieses Deckschicht nur und frisst sie nicht auf. Je nach Einbringmenge und Konzentration wird die Larve, wenn sie in die getränkten Randzonen kommt, um die Puppenwiege vorzubereiten mehr oder weniger Insektizid aufnehemen. Einige werden vielleicht daran sterben, aber bei weitem nicht alle. Große, entwickelte Larveen sind auch widerstandsfähiger als frisch geschlüpfte Eilrven. Aus diesem Grund ist die Wirkstoff-Konzentration für Insektenbekämpfungsmittel auch viel höher als die Konzentration für insektenvorbeugende Mittel.
Es kann also nicht davon ausgegangen werden, dass ein Befall abstribt, wenn die Vollinsekten sich durch eine schmale vorbeugend geschützte Zone genagt haben.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold