Welche Käfer im Parkettboden??




Hallo!
Vor ca.2,5 Jahren wurde ein Eichen-Hochkantparkett neu verlegt. Nun sind dort an einigen Stellen "Wurmlöcher". Wir mußten jedoch feststellen, das scheinbar keine Würmer sondern Käfer dafür zuständig sind! Die Löcher sind nur im weicheren Splinthölz und haben ca. 1-1,5mm Durchmesser. Die Käfer sind ca. 4-5mm lang, dünn, dunkelbraun bis schwarz. Was könnte das sein?
Ich muß nun zugeben, das es nicht in einem Altbau/Fachwerkhaus ist, sondern in einem Neubau. Hoffe jedoch, das mir hier geholfen werden kann.



Parkettkäfer



Hallo Anika,
das ist der Splintholzkäfer (lyctus brunneus). Das ist nicht ganz ohne. Er lebt nur im Splint von Laubholz. Chemie geht nicht. Heißluft geht nicht. Bleibt nur Begasung oder Mikrowelle.
Achtung, der Splintholzkäfer wird in 99 % der Fälle durch eine Infektion des Holzes beim Tischler eingeschleppt. Der haftet für solche Schäden. Im Haus entwickelt er sich schon, aber er fliegt nicht wie z. B. der Hausbock in der Gegend rum.
Ich rate als erstes zur Kontaktaufnahme mit dem Tischler, der das Parkett eingebaut hat.
Stammt das Parkett vom Baumarkt, dann wird es eng. Hier kann häufig nicht nachgewiesen werden, ob Befall vorlag. Und der Baumarkt haftet nur in sehr seltenen Fällen für solche Hölzer.
Wenn es weitere Probleme gibt, stehe ich heute auch telefonisch zur Verfügung.
liebe Grüße
Joachim





Danke für die schnelle Hilfe! ich habe nach den käfern gegoogelt und sie sehen auch so aus. Sind allerdings nur höchstens 5mm groß. Man liest meist von größeren? Oder wachsen die noch ;)
Grüße



Lyctus



Hallo Anika,
diese Biester bleiben so klein. Gefährlich sind nur deren Larven.
Grüße
Joachim Wießner





Hallo!
Wie kann man ein Foto einstellen? Ich würde mit den Käfern gern nochmal auf Nummer sicher gehen ;)und habe mein Bestes beim Fotografieren gegeben.